Koh Hai (Ko Ngai) - Strand, Palmen, Ruhe - Thailand-Spezialisten.com Original

Koh Hai (Koh Ngai)

Allein unter Palmen

Koh Hai: Weit ab vom schlechten Wetter, Stress und jeglicher Zivilisation liegt eine der kleinsten touristisch genutzten Inseln vor Thailands Südküste. Wie eine Speerspitze ragt die nur 5 Quadratkilometer große Inseln Koh Hai (wird Ko Ngai geschrieben) aus den azurblauen Gewässern der Andamenensee. Von Ihren weißen Stränden aus können Sie die nächsten Inseln wie Koh Mook in der Ferne erblicken. Die wenigen Ressorts auf der Insel bieten vor allem Ruhe und eine Unterkunft sowohl für genügsame Backpacker als auch für Familien mit etwas höheren Ansprüchen. - natürlich mit Meerblick inklusive.

Koh Hai
Koh Hai

Lage & Klima

Die Inseln Ko Hai, oder auch Ko Ngai genannt, liegt nur wenige Kilometer vom Festland der Provinz Trang entfernt, gehört aber zu Krabi. Im Mu Koh Lanta Nationalparks gelegen, finden einige Fischer um die Insel herum gute Plätze für einen reichen Fang. Die Nähe zum Nationalpark ist natürlich auch für Sie ein Plus, da Sie schnell mit dem Boot zu einigen der schönsten Korallenriffe der Region kommen. Wenn Sie Ihre Reise planen, nehmen Sie sich am besten in der Zeit von Anfang November bis Ende April frei. Dann ist die Monsunzeit vorüber und Sie können die ruhige See und Temperaturen zwischen 25 und 34°C genießen.

Erholung für Fortgeschrittene

Die wunderschönen Strände im Osten und die zwei Buchten im Süden der Insel laden zum Sonnenbaden ein. Fast niemand wird Sie bei Ihrem Ruhepäuschen unter Palmen stören. Nur für ein bis zwei Stunden am Tag bekommen Sie Besuch von den Nachbarinseln, wenn von dort die Four Island Bootstouren starten. Zum Tauchen und gemütlichen Planschvergnügen sind die Küstenregionen bestens geeignet, denn auf Koh Hai sind weitaus weniger Korallen vertreten als auf den Nachbarinseln. Über bunte Fische können Sie sich aber auch hier freuen. Wenn Sie der Ehrgeiz packt, mieten Sie sich ein Boot und umrunden Sie die kleine Insel. Für sportliche Reisende ist das in einer rund dreistündigen Tour möglich. Bei der Umrundung der Westseite werden Ihnen die kargen Felsen einen beeindruckenden Ausblick bieten.

Schätze der Natur

Wenn Sie es etwas gemütlicher angehen wollen, werden natürlich auch Motorbootstouren zu den anderen Inseln angeboten, wo Sie dann diese magische Naturerscheinung der Korallenriffe bei einer Schnorcheltour erleben können. Dafür ist besonders Koh Kradan berühmt. Für unerschrockene Schwimmer empfiehlt sich ein Besuch der Morakot Höhle, welche man schwimmend passiert. Nachdem Sie sich der Dunkelheit und den Fledermäusen gestellt haben, werden Sie mit einer wunderschönen, abgeschiedenen Lagune belohnt. Ko Hai selbst ist durch eindrucksvolle Felsen geprägt. Es beherbergtaber auch so einige exotische Tierarten im dschungelartigen Grün im Zentrum der Insel.

Unsere Hotelempfehlungen

  • Thapwarin Resort
  • Mayalee Resort (gehört zum Thapwarin Resort)
  • Thanya Resort

Gut zu wissen

Auf Koh Ngai gibt es keine Straßen und nur eine Handvoll Resorts. Keine ATMs, kein 7-Eleven, Restaurants o.ä. Die Insel eignet sich für einen 2 bis 3-tägigen Zwischenstopp auf einer Inselhopping-Tour. Bringen Sie die nötige Gelassenheit und Ruhe schon mit!

Anreise

Zur Insel kommen Sie vom Festland aus nur mit Booten. Diese fahren entweder von Saladan in der Provinz Krabi oder vom näher gelegenen Pak Meng Pier in Trang ab. Die Überfahrt dauert rund 45 Minuten von Trang aus.

  • Mit dem Zug: Von Bangkok nach Trang brauchen Sie rund 15 Stunden. Von dort fahren Vans für circa 300 Baht in einer halben Stunde zum Pier.
  • Mit dem Bus: Der Bus braucht nur elf Stunden nach Trang und ist meist mit Air Condition ausgestattet. Auch hier geht es vom Stadtzentrum zum Pier mit dem Van.
  • Mit dem Flugzeug: Mit dem Flugzeug sind sie natürlich am schnellsten da. Circa 40000 Baht (EUR 100) kostet der eineinhalbtstündige Flug. Vom Flughafen aus erreichen Sie den Pier in einer drei viertel Stunde zum Preis von 300 Baht im Van.
Nach oben Standard Ansicht