Schlangen in Thailand

Giftige- und ungiftige Schlangen und wichtige Infos zur Sicherheit

Ein Urlaub in Thailand ist ein echtes Erlebnis - wäre da nicht die giftige Schlangenwelt. Doch nicht alle Schlangen in Thailand sind gefährlich, meist ergreifen sie sogar selber die Flucht. Und glauben Sie uns; Die meisten Reisenden bekommen im ganzen Urlaub nicht eine einzige Schlange zu sehen!

Doch falls Sie doch auf eines dieser Wesen treffen, hilft Ihnen der folgende Ratgeber dabei, das Exemplar richtig einzuordnen. Dafür müssen Sie kein Experte sein, ein paar Merkmale genügen. Falls es zu einem Biss kommt, kann der Arzt schnelle Gegenmaßnahmen einleiten. Und natürlich möchten wir Ihnen noch am Ende des Artikels einige der wichtigsten Tipps der Risikominimierung mit auf Weg geben.

Die Schlangen sind von harmlos bis sehr gefährlich sortiert.

Indo-Chinesische Rattenschlange

Indo-Chinesische Rattenschlange in Thailand
Indo-Chinesische Rattenschlange (Ptyas korros)
  • Aussprache auf Thai: ngu sing ban
  • Vorkommen in Thailand: flache Gebiete im ganzen Land
  • Markante Merkmale: dünne schwarze Ringe

 

Was ist ihr Lebensraum?

Rattenschlangen verspeisen Ratten im Flachland - wie es der Name schon sagt. Die blitzschnelle Schlange ist vor allem tagsüber aktiv. Sie ist sehr scheu und versucht die Distanz zum Menschen zu wahren. Ihre Größe liegt bei einem knappen Meter.

 

Wie gefährlich ist eine Rattenschlange?

Für Mäuse und Ratten ist sie das Todesurteil, da sie sich hauptsächlich von ihnen ernährt. Der Mensch muss vor ihr keine Angst haben, sofern er sie nicht provoziert. In diesem Fall springt Sie die Schlange an und beißt zu, um danach zu flüchten.

 

Was tun bei einem Biss?

Es besteht nur ein geringes Infektionsrisiko. Die ungiftige Rattenschlange stellt für Menschen keine Gefahr dar.

Strahlennatter

Strahlennatter in Thailand
Strahlennatter - Coelognathus radiata
  • Aussprache auf Thai: ngu tang maprao lai keet
  • Vorkommen in Thailand: im ganzen Land
  • Markante Merkmale: gelbliche Grundfarbe, schwarze Linien mit weißen Flecken

 

Was ist ihr Lebensraum?

Die Strahlennatter ist tagaktiv und in verschiedenen Gebieten zu finden. Das können Dörfer, Felder, Städte oder Wälder sein. Es handelt sich um eine bodenwohnende Schlange, die teils nachts anzutreffen ist. Wenn Sie ihr nahekommen, bildet sie mit ihrem Vorderkörper eine Doppel-S-Form. Um den Gegner zu vertreiben, täuscht sie einen Angriff vor. Klappt das nicht, stellt sich die Natter tot. Dabei lässt sie die Zunge raushängen und wartet geduldig ab, bis der Angreifer verschwunden ist. Bei Echsen, Mäusen und Vögeln schnappt sie zu, da sie zu ihrer Ernährung gehören. Ihre durchschnittliche Länge liegt bei rund 1,80 Meter.

 

Wie gefährlich ist eine Strahlennatter?

Das Tier ist ungefährlich, denn es hat keine Giftzähne.

 

Was tun bei einem Schlangen-Biss?

Die einzige Gefahr geht von einer Infektion aus. Lassen Sie die Wunde von einem Arzt versorgen.

Gewöhnliche Fischnatter

  • Aussprache auf Thai: ngu lai so yai
  • Vorkommen in Thailand: im ganzen Land
  • Markante Merkmale: gelb-grauer Grundton mit vielen schwarzen Flecken

 

Was ist ihr Lebensraum?

Das Tier hält sich bevorzugt im Flachland auf, aber auch auf 1.500 Meter Höhe anzutreffen. Sie ist in allen Nachbarländern beheimatet und sogar auf Indonesien zu finden. Reisfelder sind ihr persönlicher Favorit, da sie Flächen mit Wasser liebt. Dort erbeutet sie Fische und Frösche, die ihre Hauptnahrung sind. Nach einem starken Regen sucht sie auf Straßen nach überfahrenen Fröschen. Die Schlange ist tagsüber aktiv und kann eine Länge bis 1,20 Meter erreichen.

 

Wie gefährlich ist eine Fischnatter?

Lassen Sie der Natter ihren Freiraum, zieht sie sich schnell zurück. Das Tier hat keine Giftzähne und gehört zu den harmlosen Schlangen. Bedrängen Sie eine Fischnatter, richtet sie ihren Vorderkörper auf, was dem Verhalten einer Kobra ähnelt.

 

Was tun bei einem Biss?

Die Fischnatter setzt relativ zügig zum Angriff an. Hier heißt es Ruhe bewahren, denn im Normalfall passiert nichts. Um eine Infektion auszuschließen, sollten Sie kurz zum Arzt gehen.

Gewöhnliche Schmuckbaumnatter

Schmuckbaumnatter in Thailand
Schmuckbaumnatter (Chrysopelea)
  • Aussprache auf Thai: ngu kieo lai dok mak
  • Vorkommen in Thailand: überall
  • Markante Merkmale: grün-schwarzes Muster auf Kopf und Rücken

 

Was ist ihr Lebensraum?

Die Schlange ist ein echter Allrounder: Sie kann sich an viele Gegebenheiten anpassen und ist in Häusern zu finden. Aufgrund ihrer Kletterkünste ist sie sogar im städtischen Bangkok beheimatet. Schmuckbaumnattern sind für ihre Flugkünste berühmt, da sie von Baum zu Baum gleiten können - und das bis zu 20 Meter weit! Es handelt sich um eine schnelle Schlange, die sich von Echsen und Nagern ernährt. Früher wurde sie auch als Grüne Schmuckbaumnatter bezeichnet. Das Tier kann eine Länge von bis zu 1,40 Meter erreichen.

 

Wie gefährlich ist eine Schmuckbaumnatter?

Treiben Sie diese Schlange nicht in die Enge, sondern geben Sie ihr ausreichend Fluchtraum. Im Normalfall ergreift diese Natter die Flucht, sieht sie keinen Ausweg, beißt sie direkt zu. Die Schlange gehört zu den Trugnattern und ist somit giftig. Doch das Gift hat für Menschen keine Nebenwirkungen.

 

Was tun bei einem Biss?

Je nach Blutung der Wunde sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Sonst können Sie relativ entspannt bleiben, da das Gift harmlos ist. Vereinbaren Sie einen Arzttermin, um die Gefahr von Infektionen auszuschließen.

Grüne Peitschennatter

Grüne Peitschennatter in Thailand
Grüne Peitschennatter - Ahaetulla prasina
  • Aussprache auf Thai: ngu kieo hua ching chok pa
  • Vorkommen in Thailand: im ganzen Land
  • Markante Merkmale: grüne Färbung, sehr schlanker Körper und deutlich abgesetzter Kopf

 

Was ist ihr Lebensraum?

Die Peitschennatter bevorzugt landwirtschaftliche Nutzflächen, da sie sich in Büschen oder Wäldern heimisch fühlt. Tagsüber ist sie auf der Jagd nach kleinen Tieren wie Fröschen oder der Brut von Vögeln. Nachts klettert die Schlange auf einen Baum und bildet eine lose Schlingenform. Ihre maximale Länge liegt bei 1,90 Meter.

 

Wie gefährlich ist eine Grüne Peitschennatter?

Die gefurchten Giftzähne machen sie zu einer Trugnatter. Glücklicherweise verfügt die Natter nur über ein schwaches Gift. Für den Menschen hat ein Biss keine Auswirkungen. Sogar eine Eidechse hat noch gute 10 Minuten Zeit, bis die Wirkung des Giftes einsetzt. Um Angreifer in Angst zu versetzen, spreizt die Natter ihre Nackenregion und streckt ihre Zunge heraus. So erscheint sie größer und der Feind ergreift die Flucht. Ihr Verhalten vor Menschen ist sehr defensiv.

 

Was tun bei einem Biss?

Versuchen Sie Ihre Hände von der Bisswunde zu lassen. Im Normalfall kann Ihnen das Gift nicht gefährlich werden, dennoch ist ein kurzer Arzt-Check zu empfehlen.

Dunkler Tigerpython

Dunkler Tigerpython - Schlangen in Thailand
Dunkler Tigerpython - Python molurus
  • Aussprache auf Thai: ngu larm
  • Vorkommen in Thailand: verstärkt im Norden und in der Mitte des Landes
  • Markante Merkmale: ausgeprägtes Pfeilmuster am Kopf, bräunliche Flecken mit einer schwarzen Umrandung

 

Was ist sein Lebensraum?

Der Dunkle Tigerpython ist ein Liebhaber von Graslandschaften. Er bevorzugt eine Gegend mit Bäumen, worunter auch lichte Wälder fallen. Auch am Rande von Bergen oder in Städten ist diese Schlange anzutreffen. Meist müssen Sie sich gedulden bis es dunkler wird, um diese Schlangenart zu Gesicht zu bekommen. Sie kann eine Länge von bis zu 7 Metern erreichen. 

 

Wie gefährlich ist ein Dunkler Tigerpython?

Im Vergleich zum Netzpython ist diese Schlange ein lieber Verwandter. Der Tigerpython beißt eher selten zu und ist als friedfertig einzustufen. Doch er ist wegen seiner Länge alles andere als harmlos.

 

Was tun bei einem Biss?

Der Python kann theoretisch einen Hund verspeisen. Für den Menschen geht die Gefahr von seiner enormen Größe aus. Es drohen Bisswunde oder ähnliche Verletzungen. Je nach Tiefe des Bisses müssen Sie möglichst schnell zum Arzt. Es gilt: Eine unbehandelte Wunde kann sich entzünden!

Netzpython

Netzpython Thailands Schlangenwelt
Netzpython - Python reticulatus
  • Aussprache auf Thai: ngu lüam
  • Vorkommen in Thailand: im ganzen Land, vorwiegend in Wassernähe
  • Markante Merkmale: gelb-braune Rauten auf dem Rücken

 

Was ist sein Lebensraum?

Die Schlange kriecht in der Dämmerung aus ihrem Versteck hervor. Tagsüber ist sie selten anzutreffen, eher bei nächtlichen Wanderungen. Der Netzpython fühlt sich in Flachlandwäldern wohl, wobei er die Nähe zum Wasser liebt. Er ist ein exzellenter Schwimmer, längere Strecken meistert er problemlos. Mit einer Länge von über 10 Metern zählt der Netzpython zu den größten Schlangenarten.

 

Wie gefährlich ist ein Netzpython?

Generell ist diese Art als sehr aggressiv einzustufen. Eine falsche Bewegung und die Schlange beißt sofort zu. Zum Glück ist diese riesige Schlange ungiftig. Doch es droht eine andere Gefahr: Bereits nach wenigen Jahren erreicht sie eine Größe von über 3 Metern. Die pure Muskelkraft kann Sie umwerfen oder sonstige Verletzungen zufügen.

 

Was tun bei einem Biss?

Ein Netzpython kann sich in seinem Opfer verbeißen und erst nach einigen Minuten loslassen. In diesem Fall müssen Sie mit einer tiefen Wunde rechnen. Versuchen Sie die Blutung zu stoppen, während Sie zum Arzt fahren. Die Wunde kann sich entzünden, wenn Sie keine Klinik aufsuchen.

Laotische Wolfszahnnatter

  • Aussprache auf Thai: ngu plong chanuan lai luang
  • Vorkommen in Thailand: in höheren Gebieten
  • Markante Merkmale: schwarze Grundfarbe mit weiß-gelben Ringen

 

Was ist ihr Lebensraum?

Das Tier ist im ganzen Land anzutreffen, vor allem in hügeligen Gegenden. Vereinzelt kommt es zu Sichtungen in der Nähe von Dörfern oder Städten. Die Laotische Wolfszahnnatter ist dämmerungs- und nachtaktiv. Mit einer Größe von einem halben Meter zählt sie zu den kleineren Schlangen.

 

Wie gefährlich ist eine Wolfszahnnatter?

Die Schlange hält sich am Boden auf und ist defensiv einzuschätzen. Fühlt sie sich bedrängt, kann es zu einem Biss kommen. Die Gefahr geht von einer Verwechslung aus: Der Laie kann die Natter kaum von einem Gelbgebänderten Krait unterscheiden. Der Biss dieser Schlangenart ist lebensgefährlich!

 

Was tun bei einem Biss?

Unbedingt sofort einen Arzt aufsuchen, um mögliche Risiken auszuschließen. Im besten Fall verlassen Sie die Praxis mit der Gewissheit, dass es eine harmlose Laotische Wolfszahnnatter war.

Weißlippen-Bambusotter

Weißlippen-Bambusotter - gifttige Schlange in Thailand
Weißlippen-Bambusotter - Trimeresurus albolabris
  • Aussprache auf Thai: ngu khiau hang mei tong loeng
  • Vorkommen in Thailand: im ganzen Land
  • Markante Merkmale: hell- bis dunkelgrüne Grundfarbe, gelbliche Augen

 

Was ist ihr Lebensraum?

Eine Bambusotter kommt auf allen möglichen Gebieten zurecht. Darunter fallen Wiesen- oder Waldflächen und menschliche Siedlungen. Dabei hält sich die Schlange gerne in Wassernähe auf. Sie geht nachts am Boden auf die Jagd. Weibchen erreichen eine Länge von einem Meter, männliche Exemplare sind etwa 20 Zentimeter kürzer.

 

Wie gefährlich ist eine Bambusotter?

In Thailand kommt es aufgrund ihres aggressiven Verhaltens zu Bissunfällen. Es gibt nur wenige Todesfälle, dafür wird der Biss als schmerzhaft beschrieben. Bei schweren Fällen können Nekrosen entstehen.

 

Was tun bei einem Biss?

Die Vielfalt an Bambusottern ist immens. Nur ein Experte kann die Arten voneinander unterscheiden. Daher gibt es ein Gegengift, das gegen alle Bisse wirkt. Der sofortige Anruf beim Krankenhaus ist Pflicht!

Monokelkobra

Monokelkobra - sehr gefährliche Schlange in Thailand
Monokelkobra - Naja kaouthia
  • Aussprache auf Thai: ngu hao mo
  • Vorkommen in Thailand: im ganzen Land
  • Markante Merkmale: auffälliger Schild mit einem Auge am Rücken

 

Was ist ihr Lebensraum?

Die Schlange ist überwiegend nachtaktiv, doch auch tagsüber unterwegs. Sie bevorzugt flache Gegenden, obwohl sie sehr gut klettern und schwimmen kann. Ihre Ernährung besteht aus Fröschen, Entenküken und Nagern. Sie kann eine Größe von bis zu 1,50 Meter erreichen.

 

Wie gefährlich ist eine Monokelkobra?

Die Kobra ist eine der tödlichsten Schlangen des Landes. Sogar der Biss eines Jungtieres kann lebensbedrohlich sein! Die meisten Unfälle ereignen sich, weil jemand aus Versehen auf das Tier tritt oder sie absichtlich anfassen möchte. Wenn eine Schlange die aufgerichtete Kobra-Position einnimmt, dürfen Sie ihr auf keinen Fall näher kommen. Meistens macht sie einen eigenen Rückzieher.

 

Was tun bei einem Schlangebiss?

Rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Es bringt nichts, an der Wunde zu saugen oder das Blut auszudrücken. Halten Sie den betroffenen Körperteil bis zur Ankunft der Ärzte ruhig. Die Bisswunde sollte Richtung Boden zeigen, damit sich das Gift schlechter ausbreiten kann.

Malayische Mokassinotter

Malayische Mokassinotter - die giftigste Schlange Thailands
Malayische Mokassinotter - Calloselasma rhodostoma
  • Aussprache auf Thai: ngu gap pha
  • Vorkommen in Thailand: überall verbreitet
  • Markante Merkmale: doppelte Dreiecke am Rücken

 

Was ist ihr Lebensraum?

Die Schlange liebt altes Holz und trockenes Laub. Sie ist vorwiegend nachtaktiv, bei stärkeren Regenfällen wird sie öfters tagsüber gesichtet. Trotz ihrer Länge von nur einem Meter ist sie eine der gefährlichsten Tiere in Thailand!

 

Wie gefährlich ist eine Mokassinotter?

Mit einer Otter ist nicht zu spaßen, da ihr Biss lebensbedrohlich ist. Sie verfügt über ein sehr starkes Gift, das sie sehr gerne einsetzt. Die Schlange beißt schnell zu, wartet nicht lange und gilt als äußerst aggressiv.

 

Was tun bei einem Biss?

Geraten Sie nicht in Panik. Das fördert die Blutzirkulation und somit die Verbreitung des Giftes. Ergreifen Sie die gleichen Maßnahmen wie bei dem Biss einer Monokelkobra.

Hilfe, eine Schlange in Thailand! - So mindern Sie das Risiko

Tragen Sie immer eine Kamera bei sich. Heute hat praktisch jeder ein Smartphone mit Fotofunktion. Machen Sie eine Aufnahme von der Schlange, um sie dem Arzt zeigen zu können. Nach dem Biss verschwindet das Tier im Gebüsch, weshalb Sie schnell sein müssen.

Hier die wichtigsten Tipps, falls Sie einer Schlange in Thailand begegnen:

  1. Schlangen sind scheue Tiere. In der Regel ergreifen sie von sich aus die Flucht. Aus der Entfernung sollten Sie laut auftreten, um auf sich aufmerksam zu machen. Dann fliehen die Tiere meistens von selbst.

  2. Bei Trekkingtouren im Norden Thailands sollten Sie festes Schuhwerk anziehen. Häufig kommt es zu Bissen, weil jemand versehentlich auf eine Schlange tritt. Kurze Shorts sind tabu, egal wie heiß es ist. Bitte tragen Sie immer eine lange Hose, um den Biss etwas zu mildern.

  3. Ein Großteil der Schlangen ist nachtaktiv. Die Wanderung durch den Regenwald sollte bei Tageslicht erfolgen. Nachts ist besondere Vorsicht geboten, eine Taschenlampe ist zu empfehlen.

Falls Sie einer Schlange begegnen, sollten Sie zunächst stehen bleiben. Bewegen Sie sich so, dass Sie dem Tier einen Fluchtweg ermöglichen. Analysieren Sie die Schlange auf folgende Punkte:

  • Farbe
  • Größe
  • Form des Kopfes
  • Muster

 

WICHTIG: Es kommt schon mal vor, dass eine Schlange sich in Ihrem Hotelzimmer verirrt. (Dies kann selbst in den besten Resorts in Thailand passieren). Bitte versuchen Sie NICHT, die Schlange allein zu bekämpfen oder zu entfernen! Begeben Sie sich sofort aus dem Zimmer (langsam) und kontaktieren Sie das Personal.

Sollten Sie sich in einem kleinen Guesthouse oder z.B. einem Miethaus aufhalten und kein Ansprechpartner zu finden ist, können Sie die Touristen-Polizei von Thailand unter 1155 (oder die Local Police unter 191) anrufen und um Hilfe bitten. Dann wird Ihnen ein Fachmann geschickt, der sich um die Schlange in Ihrem Hotel kümmert. 

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2018. KEINE Werbeangebote!

Anzeige