So

13

Jul

2014

Thailands touristische Perle in der Andamanensee – Phuket

… oder auch „sattgefressene“ Perle. Der Tourismus rollte einst mit Planierraupen ein und Phuket wird immer öfters mit negativen Schlagzeilen überschwemmt.

Phuket - Thailands beliebteste Pauschalurlaub-Destination.
Phuket - Thailands beliebteste Pauschalurlaub-Destination.

Phuket ist mit einigem Abstand die größte Insel Thailands und liegt nahe der Küste des Indischen Ozeans. Der Inselcharakter leidet nicht unter der relativen Festlandsnähe, eine befahrbare Brückenverbindung in die Provinz Phang Nga existiert im Norden Phukets. Als Touristenziel entwickelte sich Phuket so richtig erst ab den 80er Jahren, der Flughafen (IATA-Code: HKT) wurde in mehreren Ausbaustufen dem wachsenden Bedarf angepaßt. Schöne Strände an Phukets Küsten befanden sich überwiegend auf der westlichen Seite, die bekannteren davon hatten Ausmaße von mehreren Kilometern Länge und sind nun ein beliebtes Ziel für den Thailand Urlaub vieler Pauschaltouristen.

Thai Airways landet in HKT
Thai Airways landet in HKT

Das Innere der 543 km² großen Insel besteht aus Siedlungsbereichen, agrikulturellen Nutzflächen und tropischem Regenwald. Die Insel verfügt über zentrale Hügelketten, welche auf den Reisen zum Strand überquert werden müssen. Wegen der Bedeutung von Phuket als primäre Triebfeder des Tourismus, ist die Insel zu einer eigenen Provinz befördert worden und verwaltet sich seither selbst. Der Hauptort heißt Phuket-Town und liegt an der südöstlichen Küstenregion.


 An das staatliche Eisenbahnnetz im Land ist Phuket nicht angeschlossen, die Straßenverbindungen werden als gut bezeichnet. Ein Busverkehr nach Fahrplan gibt es von Bangkok und anderen Städten aus. Der Airport ist zum zweitwichtigsten (nach Bangkok) in Thailand geworden, er wird auch aus dem Ausland direkt angeflogen.

Die touristische Infrastruktur kann als hervorragend bezeichnet werden. Urlauber bevorzugen in der Regel die strandnahen Hotels direkt bei den Beaches. Als Zentrum des Touristentreibens gilt die Bucht von Patong, hier hat sich auch das berüchtigte Rotlichtgewerbe angesiedelt. Historisch gesehen lebte Phuket von Zinnminen, dem Fischfang und einigen Gummibaumplantagen. Das Tourismusgewerbe sorgte für eine große Menge an Arbeitsplätzen im Servicebereich und im Handel und der Gastronomie. Phuket lieferte sich dann dem Tourismus aus und das brachte nicht nur Vorteile mit sich. Gäste kommen in Zyklen und es gibt ausgesprochen saisonal schwankende Einreisezahlen für sonnenhungrige Urlauber. Die Peak Season kennzeichnet das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel, dann sind klimatechnisch die Temperaturen moderat und warm und es herrscht das beste Reisewetter. Dann gibt es gibt kaum noch ein freies Hotelbett auf der Insel. Die Saison läuft üblicherweise von der Adventsmitte bis in den Aprilanfang. Kurze Übergangsphasen markieren die Wechsel zu den niederschlagsreicheren Monaten, der Oktober und November bescheren dem Regenwald jährlich die ergiebigsten Regenfälle.

Phuket - Patong Beach zur Hochsaison
Phuket - Patong Beach zur Hochsaison

Eine Urlaubsdestination, welche zu oft in negativen Schlagzeilen erstickt.

In den vergangenen Jahren tauchte Phuket immer wieder in den negativen Schlagzeilen der Presse auf. Mal waren es die mafiösen Taxistrukturen oder die Jetski-Betrüger, es gab aber auch wilde und ungenehmigte Bauten an Stränden und in Nationalparks. Die Militärregierung greift diesbezüglich hart durch und reißt Ungenehmigtes ab und verbannt die Taximafia von deren klassischen Standorten. Die Zurschaustellung geschützter Spezies von Wildtieren wird nun endlich auch gezielt bekämpft, allerdings ist dieses einträgliche Geschäft auf Phuket leider noch sehr verbreitet. Primaten werden von Schleppern herumgeführt und hocken neben exotischen Echsen und Würgeschlangen auf den Schultern der Touristen. Greifvögel werden gestutzt und gezähmt, damit diese für das „tolle“ und überbezahlte Erinnerungsfoto herhalten können. Der Verkehr auf der bergigen und kurvenreichen Insel ist oftmals halsbrecherisch. Kaum eine Woche vergeht ohne Horrorfotos von verunfallten Touristen. Die Abzockermentalität bei den Personentransporten bescherten Phuket den Ruf überteuert zu sein und die sehr rüden Umgangsformen der Taxler sind berüchtigt im ganzen Königreich. Fraglich ist sicher auch, ob die vermarkteten Dickhäuter beim Elefantentrekking eine artgerechte Haltung haben, die Scheuernarben und -wunden der Halteketten dieser schweren Stahlgestelle für die bequeme Sitzposition der Trekking-Aspiranten beispielsweise, sind oft nur unkomplett von Tüchern abgedeckt.

Phuket - Beliebter Badeort bei Pauschaltouristen

Chalong Bucht
Chalong Bucht

Sicherlich hat Phuket einige Kritikpunkte aufzuweisen, aber für einen schönen Badeurlaub im Indischen Ozean ist die Insel immer noch die erste Wahl. An Attraktionen kommen jährlich neue Großanlagen hinzu, allerdings kann die Gästedichte zu den Spitzenzeiten schon einmal tolerierbare Level überschreiten. An der Badewasserqualität gibt es mancherorts noch einiges zu verbessern, viele ältere Resorts direkt am Beach kennen die Vorteile hauseigener Kläranlagen noch gar nicht und es gab schon heftige Schelte von etlichen Pauschalreiseveranstaltern. Die Gastronomie gönnt sich generell den typischen Inselaufschlag, ist aber auch für anspruchsvollere Gäste ausgelegt. Neuere Hotels im Vielsternesektor haben sich an den nordwestlichen Stränden unweit des Airports konzentriert. Hier sind Refugien und Wellnesscenter für betuchtere Urlaubsgäste entstanden. Die Pauschalreisenden der mittleren bis unteren Kategorie nisten sich gerne um Patong ein, hierher treibt es auch alleinreisende Singlemänner wegen dem ausschweifenden Nightlife. Die Beaches um Kata und Kamala werden von Familien bevorzugt, hier ist in der Nebensaison im Besonderen auch auf die jeweilige Warnbeflaggung für Schwimmer zu achten. Die Ausflüge per Boot oder Speedboot starten fast alle von dem Pier in Ao Chalong unweit der Inselhauptstadt. Entdeckungsfahrten, Tauchtrips und Schnorchelexkursionen benutzen gerne den Ao Chalong Pier östlich des Chalong Kreisverkehrs. Auch legen hier die Fähren nach Koh Phi Phi und anderen Inseln ab. Ebenso bietet Phuket sich als Ausgangspunkt für verschiedene Inselhopping-Reisen im Süden Thailands an.


Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige