Mo

17

Sep

2012

Thailand Verhaltensregeln - was ist zu beachten

Sanuk - die Lebensphilosophie der Thais.

In Thailand richtet man sich weitgehend nach den allgemeinen Höflichkeitsformen, dennoch gibt es einige besondere Verhaltensregeln im Umgang mit den Thais zu beachten. So sollte man mit Gefühlsäußerungen gleich welcher Art äußerst zurückhaltend sein; besonderer Ärger, Kritik, Ungeduld und andere negativen Gefühle muss man für sich behalten. Hier gilt die Grundregel: Lächeln und Ruhe bewahren. Selbst berechtigte Kritik muss zuerst mit ein paar Komplimenten eingeleitet werden, damit das Gegenüber nicht sein „Gesicht verliert“.

Verhaltensregel: Lächeln!
Geduld und Lächeln

Auch die Thais helfen IHNEN dabei, nicht Ihr Gesicht zu verlieren. Als Beispiel: Es regnet, Sie laufen die Straße entlang. Ein Autofahrer passt nicht auf, fährt durch eine Pfütze und Sie werden klitschnass. Die Damen gegenüber vom Massagesalon sehen das und fangen an zu lachen. Nicht über Sie, sondern mit Ihnen! Sie helfen Ihnen nur dabei den Ärger „wegzulachen“. So sieht die thailändische Lebensphilosophie aus. Sanuk = (Spaß haben).

Wie verhalte ich mich in Thailand?

  • Die königliche Familie wird in Thailand sehr verehrt. Witze, abfällige Bemerkungen - auch über Abbildungen sind daher daher nicht angemessen. 
  • Der Thailändische Gruß heißt "Wai". Dabei werden die Handflächen vor dem Gesicht oder dem Oberkörper aneinandergelegt. Reisende, die die Regeln des Grüßens nicht beherrschen, sollten diesen Gruß erwidern, aber nicht von sich aus ausführen. 
  • Wer das Haus eines Thais oder einem Tempel betritt, zieht vorher seine Schuhe aus. Und man sollte unbedingt darauf achten mit seinen Füßen weder auf Menschen (auch Abbildungen!) noch auf Buddhas zu zeigen. 
  • Thailand ist ein Land voll geduldiger Menschen. Wer lächelt und höflich bleibt, wahrt sein Gesicht und verdient Achtung. 
  • Für Tempelbesuche ist schulter- und kniebedeckende Kleidung Pflicht. Buddha oder den Buddhismus zu beleidigen kann hart bestraft werden. 
  • Mönche dürfen keine Frau berühren. Sitzt ein Mönch neben einer Frau, bleibt der Stuhl zwischen  ihnen frei. 
  • Einen Thai am Kopf zu berühren, ist nur engen vertrauten gestattet. Der Kopf gilt in Thailand als heilig. 
  • Es ist nicht gestattet und wird als respektlos empfunden, wenn Touristen an den Stränden nackt baden oder "Oben ohne" -auch wenn Thailänder ihre Gäste aus Höflichkeit nie darauf aufmerksam machen würden. 
  • Besitz, Handel und Kauf von Drogen wird mit sofortiger Haft bestraft. 
  • Auch wenn es schwerfällt: Die letzte Reihe in einem Bus wird für Mönche freigehalten.

Was Sie in Thailand beachten sollten:

Bitte zeigen Sie nicht mit dem Finger oder gar mit den Füßen auf eine Person oder einen heiligen Gegenstand. Die Füße gelten bei den Thailändern als der schmutzigste Körperteil; sie werden daher beim Sitzen immer untergeschlagen. Besonders in Tempeln darf man sich nicht mit nach vorne ausgestreckten Beinen hinsetzen, weil dann die Füße auf die Buddha-Figur zeigen.

Mönche in Thailand
Buddhistische Mönche

Da der Kopf von den Thais als Sitz der Seele der Seele angesehen wird, mag es niemand, wenn man seinen Kopf berührt (sogar bei Kindern). Auch der Kopf einer Buddha-Figur, ganz gleich, ob sie im Geschäft zum Verkauf angeboten wird oder im Tempel steht, darf nicht berührt werden. In einem Tempel darf mach auch niemals über eine sitzende Person einfach drüber steigen. Vor dem Betreten eines Privathauses oder des Tempels, zieht man die Schuhe aus. Shorts oder zu offene Kleidung sind bei Tempelbesuchen nicht angebracht. Man wird auch eventuell zurückgewiesen. Frauen können sich zwar mit buddhistischen Mönchen unterhalten, sollten diese aber NIEMALS berühren.

Hat man versehentlich gegen eine der hier genannten Verhaltensregeln verstoßen, so wird als Entschuldigung vor allem eines akzeptiert: Lächeln!
Mehr zum Thema: Do's & Don'ts im Thailand Urlaub



Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige