Huay Mae Khamin Wasserfall

7 Stufen, imposant, kraftvoll, Bambuswald - ein wirklich sehr schönes Erlebnis in Kanchanaburi.

Im Nationalpark Si Nakharin in der thailändischen Provinz Kanchanaburi versteckt sich einer der schönsten Wasserfälle des Landes – und gehört noch zu den weniger bekannten Sehenswürdigkeiten. Der Wasserfall erstreckt sich über sieben verschiedene Ebenen und bietet zahlreiche interessante Aussichtspunkte. Da der Huay Mae Khamin Wasserfall aus Kalkstein besteht, setzen sich nirgends Algen ab und die Steine sind nicht rutschig. Das macht auch ein erfrischendes Bad in einem der kleinen Pools möglich.

Huay Mae Khamin Wasserfall in Kanchanaburi
Die dritte Stufe des Huay Mae Khamin Wasserfalls in Kanchanaburi

Der Wasserfall liegt in direkter Nähe der Parkverwaltung und ist dadurch sehr gut zu erreichen. Es gibt einen gut befestigten Wanderweg, der an allen Stufen entlang führt und sich wunderbar in die einzigartig farbenprächtige Natur einfügt. Der Park ist besonders bekannt für seinen Staudamm- und dem dazugehörigen Stausee Si Nakharin.

Das in Kanchanaburi der etwa 50 km weit entfernte Erawan Wasserfall als die größte Attraktion der Gegend gilt, ist für den Huay Mae Khamin eher von Vorteil. So ist die Atmosphäre hier noch sehr ruhig und entspannt, vor allem, wenn man den Wasserfall zur Regenzeit besucht. 

Die Sieben Stufen des Wasserfalls

Die Besonderheit des Huay Mae Khamins sind seine sieben Ebenen. Ihre Namen lauten:

  1. Dong Wan
  2. Man Khamin
  3. Wang Na Pha
  4. Chat Kaeo
  5. Lai Chon Long
  6. Dong Phisuea sowie
  7. Rom Klao

Die wohl beliebteste Ebene ist die Vierte, Chat Kaeo. Sie gilt als besonders sehenswert und viele Besucher verweilen hier am längsten. Und besucht man den Nationalpark während der Trockenzeit, lassen viele Besucher sogar die letzten drei Ebenen aus, da diese dann kaum oder nur wenig Wasser führen. Was viele allerdings nicht wissen ist, dass die sechste Ebene, Dong Phisuea, auch den Beinamen „Butterfly Square“ trägt. Diejenigen, die sich die Mühe machen und auch die höheren Ebenen besichtigen, könnten also überrascht sein, was man hier so alles findet.

Man kann alle Ebenen über einen gepflegten Pfad erreichen, die Strecke beträgt knapp 2 km und ist auch für ungeübte Wanderer sehr angenehm zu bewältigen. Alleine die Schönheit der Umgebung lenkt vom Aufstieg ab. Durch die zahlreichen Bambuswälder flüstert der Wind und schafft mit seinem Wispern eine einzigartige Atmosphäre, während man durch die ansonsten recht stille Umgebung wandert.

Möchte man das „Beste“ aus seinem Besuch am Huay Mae Khamin Wasserfall herausholen, sollte man so früh wie möglich ankommen. Denn durch den dichten Waldbewuchs kommt ab 15.00 Uhr kaum noch Sonne durch die dichte Blätterdecke – wobei die daraus entstehenden Schattenspiele gerade für Hobbyfotografen im Thailand-Urlaub extrem reizvoll sein können.

 

Wer möchte, kann auch im Nationalpark übernachten. In direkter Nähe zum Wasserfall gibt es sowohl befestigte Bungalows, kleine Hausboote, die auf dem Stausee schwimmen oder auch Campingmöglichkeiten. Bei der Parkverwaltung finden sich zudem ein einfaches, aber gutes Restaurant (Karte nur auf Thai!), ein kleiner Souvenirshop und Erfrischungsmöglichkeiten.

Der Eintritt in den Park kostet 200 Baht.

Die beste Zeit für einen Besuch am Wasserfall ist im November, wenn die Regenfälle zwar aufgehört haben, der Huay Mae Khamin allerdings immer noch viel Wasser führt. Auch Dezember und Januar bieten sich für einen Ausflug hierhin an.

Mit den Thailand-Spezialisten zum Huay Mae Khamin Wasserfall

Ein Grund, warum der Huay Mae Khamin Wasserfall noch nicht total von Touristen überlaufen ist, liegt in seiner Entfernung zu Kanchanaburi. Meist fahren organisierte Touren nur zum 50 km näher gelegenen (und bekannteren) Erawan-Wasserfall. Wir, die Thailand-Spezialisten – haben uns selbst von der Schönheit des Wasserfalls überzeugen können und ihn deshalb in unser Repertoire aufgenommen. Bei unserer Abenteuer-Tour durch den Westen Thailands wird neben einem Elefanten-Refugium auch der Wasserfall und viele weitere Sehenswürdigkeiten angefahren.

 

Ein anderer Grund, warum der Huay Mae Khamin Wasserfall noch(!) als Insider-Tipp gilt, ist die Tatsache, dass es bis 2012 keine befestigte Straße zum Nationalpark gab. So war alleine schon die Anreise mit einigen Schwierigkeiten verbunden und ein Allrad-Fahrzeug war absolute Voraussetzung. Heute ist die Straße asphaltiert, und auch, wenn noch keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Park fahren, so hat dies doch den Besucherandrang deutlich gesteigert. 

Abenteuertour im Westen Thailands
Abenteuertour im Westen Thailands

Wie gelangt man in Eigenregie zum Huay Mae Khamin?

Mit dem eigenen Mietwagen oder Motorrad beträgt die Distanz von Kanchanaburi aus knapp 110 km. Man nimmt den Highway 3199 für siebzig Kilometer und biegt dann links Richtung Nationalpark ab und folgt der Strecke für weitere 38 km, bis man an der Parkverwaltung ankommt.

Man kann auch mit einem Schnellboot oder der Fähre über den Stausee fahren: am Tha Kradan Pier am Ostufer des Si Nakharin Stausees zum Tha Kamnantuet im Westen. Von dort sind es noch knapp sieben Kilometer bis zum Parkeingang. Die Überfahrt mit der Fähre dauert 45 Minuten. 

Zur Übersicht: Besondere Sehenswürdigkeiten in Thailand

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige