Nationalpark Doi Luang

Im gebirgigen Norden Thailands findet sich der Doi Luang Nationalpark, der sich über Teile der drei Provinzen Chiang Rai, Lampang sowie Phayao erstreckt.

Nationalpark Doi Luang
Nationalpark Doi Luang

Mit seinen knapp 1.170 km² Fläche gehört er zu den größeren Parks der Region und dient zahlreichen Tieren als Heimat - von Leoparden über Bären bis hin zu über 200 verschiedenen Vogelarten kann man auf seiner Thailand-Reise hier bestaunen.

Der höchste Berg im Park ist der im nördlichen Teil des Parks gelegene Doi Luang, der immerhin eine Höhe von 1.694 m hat. Der Park ist bekannt für seine idyllischen Wasserfälle und den Payao See, dem zweitgrößten Frischwassersee in Thailand. 

Die Geschichte des Parks

Die Eröffnung des Nationalparks fand am 16. April 1990 statt und er wurde damit der 61. Offizielle Nationalpark Thailands. Dafür wurden verschiedene Gebiete zusammengelegt: der Champa Thong Waterfall Park, der Bha Gred Naak Waterfall Park, der Pu Gaeng sowie der Wang Gaew Waterfall Park – daher wird der Doi Luang heute auch oft kurz „The Waterfall Park“ genannt. Und das ist im Grunde kein schlechter Name, denn wann findet man schon eine solch große Anzahl an Wasserfällen auf einem zusammengelegten Areal?

 

Es kommt immer ein wenig auf die Jahreszeit an, was man auf seinem Urlaub im Park geboten bekommt. Die „kalte Jahreszeit“ von November bis Februar bietet sich hervorragend für Trekking- und Wandertouren an. Wer den Park in der heißen Jahreszeit von März bis Mai besucht, kann in den zahlreichen Seen der Wasserfälle planschen und sich dort Abkühlung verschaffen. Als schönste Zeit im Doi Luang gilt allerdings die Regenzeit von Juni bis Ende August – und das trotz des vielen Regens. Zu dieser Zeit erlebt man im Park eine wahre Explosion an Leben, denn alles ist grün, die Wasserfälle bieten ein rauschendes Panorama für Fotos (jetzt sollte man allerdings nicht hier schwimmen gehen!) und alles ist bunt und prächtig. Von September bis Oktober ist der Park geschlossen. Das dient dem Zweck, dass der Park "durchschnaufen" und sich regenerieren kann.

Lesen Sie auch: Detaillierte Informationen zu den Reisezeiten für Thailand

Wasserfall im Doi Luang Nationalpark
Wasserfall im Doi Luang Nationalpark

Flora und Fauna

Ein absolutes Erlebnis im Park ist es, die fliegenden Eichhörnchen zu beobachten. Diese kleinen Racker können zwar nicht wie Vögel fliegen, aber mit ihrem Felllappen, den sie wie einen Fallschirm ausweiten können, schaffen sie es fast 90 man einem Stück durch die Lüfte zu segeln. Ein atemberaubendes Schauspiel.

Außerdem leben im Park zahlreiche Säugetiere wie verschiedenes Rotwild, Makake-Äffchen, malaysische Lemuren und sogar Tiger sollen durch den Park streifen. Es wurden bis heute über 200 verschiedene Vogelarten im Park beobachtet. Dazu gehören unter anderem verschiedene Papageien-Arten, Rebhühner oder auch Graukopfbülbüls und natürlich gibt es auch eine unglaubliche Vielfalt (und Anzahl! Also immer auf guten Insektenschutz achten!) an verschiedenstem Krabbelgetier. Für eine Vogelbeobachtung in Thailand absolut empfehlenswert!

Auf dem Gebiet des Parks gibt es Laub- und Dipterocarpwälder sowie tropische Regenwälder. Unter anderem wächst hier der Eisenbaum oder auch der gefährdete Hopea odorata, der aufgrund seines hochwertigen Holzes mittlerweile kaum noch zu finden ist. 

Landschaft Doi Luang
Landschaft Doi Luang

Die Sehenswürdigkeiten im Doi Luang National Park 

  • Auch wenn sich der Park natürlich wundervoll zum Wandern und Trekkingtouren eignet, und auch die Bewohner der Bergdörfer mittlerweile einige Touristen anziehen, so ist der Doi Luang doch hauptsächlich für seine sagenhaften Wasserfälle berühmt. Der Pu Gaeng Wasserfall dürfte dabei wahrscheinlich der Schönste sein: Er erstreckt sich über neun Stufen, von denen die vierte und die fünfte Stufe besonders schön sein soll. Zwischen ihnen erstreckt sich ein etwa 1 km langer Wanderweg, der durch Bambusstangen und tropischen Regenwald führt. An diesem Wasserfall befindet sich übrigens auf Höhe der zweiten Stufe ein kleiner Campingplatz.
  • Der Wang Gaew Wasserfall ist der Größte in der Provinz Lampang. Er zählt über mehr als unglaubliche 100 Stufen und verfügt rund ums Jahr über einen stetigen Wasserfluss. Der Wasserfall befindet sich etwa 30 km von Phayao entfernt und auf dem Weg durchfährt man einige durchaus interessante Bergdörfer mit den für hier so typischen Holzhütten.
  • Wer eine etwas kleinere Alternative sucht, kann auch den gleich in der Nähe gelegenen Wang Tong Wasserfall besuchen – fast genauso schön, aber leichter zu erklimmen. Und um den Ausflug perfekt zu machen, lockt ein Besuch in der Naang Paya Pang Din Fai Höhle, in der sich zahlreiche bizarre Stalaktiten und Stalagmiten aus Kalkstein finden.
  • Im Hauptquartier des Doi Luang Nationalparks finden sich ein Besucherzentrum, über welches man Guides für verschiedenste Trekking-Touren buchen kann, einen Campingplatz (eigene Ausrüstung und Zelte müssen mitgebracht werden) sowie ein kleines Restaurant, wo man einfaches, traditionelles Thai-Food aufgetischt bekommt.
  • Wer frühmorgens im Park ankommt, sollte sich einen guten Spot auf dem Doi Luang suchen und sich den Sonnenaufgang anschauen. Wenn der Dunst der Wälder von der Sonne durchbrochen wird, hat das fast etwas Magisches. 
Kleines Dorf mit Reisfeldern in Doi Luang
Kleines Dorf mit Reisfeldern in Doi Luang

Wie gelangt man hin - und wie sind die Öffnungszeiten?

Der Nationalpark liegt etwa 65 km südlich von Chiang Rai. Um zum Park zu gelangen, muss man den Highway Richtung Payao nehmen. Im Dorf Pukang biegt man links Richtung Pukang Wasserfall ab und gelangt nach etwa zehn Kilometern zu der Verwaltung des Parks.

Wer über Nacht in einer der Holzhütten bleiben möchte, sollte diese schon vor der Anreise buchen, denn oftmals sind sie sonst schon vergeben.

Das Besucherzentrum hat täglich von 8.00 – 18.00 geöffnet und der Eintritt ist frei – kein Wunder, schließlich kann man den Park an unzähligen Stellen betreten. Spenden sind aber natürlich trotzdem gern gesehen.

Der Park ist jedes Jahr vom 1. September bis zum 31. Oktober geschlossen. In dieser Zeit soll der Park die Gelegenheit bekommen, sich zu erholen. Zudem kann es in dieser Zeit zu Überschwemmungen entlang der Flüsse und Wasserfälle kommen, die ganz schon gefährlich sein können. 

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns charakteristisch und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Nota bene: Wir bieten vernünftige Frühbucherrabatte! 10 - 25 % besonders stark bei unseren Insel-Hopping-Reisen. *mind. 30 bis 90 Tage müsste vor Reiseantritt gebucht werden. Keine Sorge, unsere Berater werden Sie dazu bestens informieren.

3 Wochen Thailand Reise - preiswert & fühlbar lebhaft!

Diese 3-wöchige Rundreise ist besonders für Individualisten & Thailand Erstbesucher geeignet. Den Esprit von Bangkok, portioniert mit Abenteuer, Trekking in Chiang Mai und Strand-Urlaub im Süden. Ein günstiger,  leidenschaftlicher und cooler Mix, passend ausgearbeitet - aber ohne Sie doch unvollständig! 

3 Wochen Thailand-Rundreise mit Badeurlaub und das sehr billig
3 Wochen Thailand-Rundreise mit Badeurlaub

"Zur Rose des Nordens"

Eine unserer beliebtesten Reisen. Alle Kunden sind bisher total verzaubert zurückgekehrt! Start ab Bangkok quer durch Zentralthailand wo Sie In Wasserfällen von Kanchanaburi baden und die berühmte Stadt Alt-Sukhothai bestaunen. Dann folgt Chiang Mai und es geht noch weiter nördlich bis ins legendäre Goldene Dreieck von Thailand. Schauen Sie sich einmal diesen Reiseverlauf genauer an. Es ist wirklich eine Traumreise!

Von Bangkok nach Chiang Mai und ins Goldene Dreieck reisen
"Zur Rose des Nordens" - Eine der besten Reisen von den Thailand-Spezialisten. Garantiert!

Die 3 feinen Juwelen im Golf von Siam - günstig & intensiv

Angebot: 10-tägige Inselhopping-Reise ab Koh Samui via Koh Phangan & Koh Tao. Inselurlaub vom Feinsten. Und das ziemlich günstig!

Juwelen im Golf von Siam - Inselhopping ab Koh Samui
"Die 3 Juwelen im Golf von Thailand behüpfen"

Für anspruchsvolle Erlebnis-Urlauber. Eine Kräftige Reise!

Diese auserlesene Thailand-Rundreise ist gründlich durchdacht, umfangreich und kurz gesagt; überdurchschnittlich.
Bei dieser Reise erleben Sie Thailand in all seiner Vielfalt. Die Lebhaftigkeit Bangkoks, imposante Wasserfälle, historische Orte, freundliche Menschen und richtigen Thailand-Strandurlaub, mit hochwertigen Beach-Resorts.

Anspruchsvoller Erlebnis Urlaub Rundreise von den Thailand-Spezialisten
Wirklich eine perfekte Reise von den Spezialisten

Für Erholungsurlauber

Eine sorgenfreie luxuriöse Reise durch die Kultur des Königreichs. Ab Bangkok via Zentral-Thailand nach Chiang Mai und noch weiter hinauf. Abschließen tun Sie diese unvergessliche Erfahrung, mit einer romantischen Portion Wellness-Urlaub im Süden Thailands.  

Reise im Norden und Baden im Süden Thailands. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden

Ab Bangkok in den Süden - aber nicht überfliegen!

Wenn Sie einen Urlaub auf Thailands Süd-Inseln planen, wird leider meist die Strecke geflogen. Dabei gibt es zwischen der Hauptstadt und Ihrem Urlaubsziel im Süden, gewaltiges zu entdecken! Auf einer Privatreise, bringen wir Sie sicher und sorglos ans Ziel. Und dazwischen, werden Sie wie verzaubert werden.

Eine beliebte Reisemöglichkeit: Von Bangkok Überland nach Südthailand
Ab Bangkok überland Richtung Süden

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für Thailand Reisen 2019 und 2020. KEINE Werbeangebote!