Zentralthailand ganz und gar entdecken

Eine Woche die Highlights im zentralen Teil Thailands erleben. Der Reiseverlauf ist zu 100% individuell veränderbar. Sollten Sie Änderungswünsche haben, dann sprechen Sie mit uns!

Der Süden Thailands ist bekannt für seine Traumstrände, der Norden für seine üppigen Dschungel und imposanten Berge - doch Zentralthailand ist das Herz des Landes. Hier finden sich zahlreiche historische Stätten und Städte wie das mystische Ayutthaya oder das geschichtsträchtige ehemalige Königreich Sukhothai im Norden der Region, aber auch zahlreiche Nationalparks mit atemberaubenden Landschaften. Die Region ist mit ihren fruchtbaren Böden und unzähligen Tempeln sowohl das wirtschaftliche als auch das kulturelle Zentrum des Landes.

Zentralthailand entdecken Route
Zentralthailand entdecken Route

Tag 1: Von Bangkok - Mekhala Cruise über den Chao Phraya

Die Mekhala Flotte besteht aus drei aufwendig und liebevoll restaurierten Reisbarken, die täglich zwischen Bangkok und Ayutthaya fahren. Fahren Sie auf dem Chao Phraya die Route, die schon die königlichen Prozessionen nutzten, um zum Bang Pa-In Sommerpalast und wieder zurück nach Bangkok zu gelangen. Zusätzlich zur Kreuzfahrt über den Fluss hat man die Möglichkeit Führungen durch den Sommerpalast oder die Altstadt von Ayutthaya und anderen Transfer-Optionen zu buchen.

In den Kosten für die zweitägige Tour an Bord der Mekhala sind natürlich die Übernachtung in einer Doppelkabine mit Klimaanlage und eigenem Bad, ein schmackhaftes thailändisches Abendessen, Frühstück sowie Snacks, Wasser, Tee sowie Kaffee zu den Mahlzeiten enthalten. Die Crew besteht aus erfahrenen mehrsprachigen Mitarbeitern, die hohen Wert auf Service legt. Man kann alle Programme der Mekhala übrigens auch als Charter buchen.

Unterwegs auf dem legendären Chao Phraya.
Unterwegs auf dem legendären Chao Phraya.

Die Kreuzfahrt beginnt um 13.00 Uhr in Bangkok. Auf der Fahrt passieren Sie zuerst den Königspalast (Grand Palace) und den Tempel der Morgenröte (Tempel of Dawn). Wenn Sie die Wolkenkratzer und das hektische Treiben entlang den Ufern der Stadt langsam hinter sich lassen, tauchen Sie ein in eine längst vergessene Zeit und wandeln auf den Wegen der alten Könige - und Landbewohner.

Am Nachmittag wird ein erster Halt in Pathum Thani eingelegt. Hier können Sie auf dem lokalen Markt Lebensmittel, frisches Obst und zahlreiche traditionelle thailändische Süßigkeiten erwerben.

Bei Sonnenuntergang legt die Mekhala im Wat Kai Tia an, einem buddhistischen Tempel in einem malerisch-verträumten Dorf. Genießen Sie Ihr thailändisches Abendessen an Deck mit romantischer Kerzenlicht-Atmosphäre und lauschen Sie den Geräuschen der Nacht in Ihrer klimatisierten Kabine.

2. Tag: Mekhala Cruise bis Ayutthaya, Weiterfahrt nach Phitsanulok

Früh morgens geht die Fahrt auf dem Chao Phraya weiter zum Mon-Dorf Baan Saladang. Diese Gemeinschaft wanderte im 19. Jahrhundert aus Birma aus und siedelte sich entlang des Flusses an. Die Dorfbewohner pflegen auch heute noch ihre alten Traditionen. Zudem kann man hier eine besonders schön erhaltene Sammlung der für diese Region so typischen Teakthaihäuser sehen.

Zurück an Bord erwartet Sie ein schmackhaftes Frühstück, bevor Sie wieder an Land gehen und zum Bang Pa-In Sommerpalast gefahren werden. Diese prächtige Schlossanlage beinhaltet wunderschön gestaltete und liebevoll gepflegte Gärten mit Wasserspielen und ein beeindruckendes Zusammenspiel an chinesischer, khmer, schweizer und thailändischer Architektur.

Nach dem Besuch des Sommerpalastes führt Sie die Tour weiter nach Ayutthaya, der letzten Hauptstadt des Königreich Siams. Sie wurde nach ihrer Erbauung im 17. Jahrhundert im Jahre 1767 bei einem Einfall durch die Burmesen vollkommen zerstört. Die Stadt ist übersät mit zahlreichen Ruinen und fast komplett zerstörten Tempelanlagen - die aber ihren ganz eigenen, geheimnisvollen Charme versprühen.

In Ayutthaya besuchen Sie den Wat Mahathat Ayutthaya, einen Tempel im Khmer-Stil, Wat Si Sanpeth mit seinen drei pittoresken weißen Stupas und Wat Yai Chai Mongkol mit seinem 80 m hohen Chedi.

Das Mittagessen nehmen Sie in Ayutthaya ein, bevor die Rundreise Sie weiter in den Norden führt. Nach einer ca. einstündigen Autofahrt kommen Sie in Lopburi, der Affenstadt, an. Lopburi gilt als eine der ältesten Städte Thailands. Hier besuchen Sie den Affenschrein, wo auch heute noch Hunderte Affen frei herumtollen (und Gerüchten nach Walt Disney zu King Louie aus dem Dschungelbuch inspiriert haben sollen), sowie den alten Khmer-Tempel Wat Phra Prang Sam Yot aus dem 13. Jahrhundert, welcher als Wahrzeichen Lopburis gilt.

Anschließend werden Sie in die ungefähr zwei Fahrtstunden entfernte Stadt Phitsanulok gebracht. Die Fahrt führt durch die zentrale Reisebene, wo Sie die Landbewohner bei ihrer täglichen Arbeit beobachten können. Sie übernachten im Yodia Heritage Hotel in Phitsanulok, welches am Ufer des Nan Flusses liegt und Ihnen sowohl einen Außenpool als auch einen wunderschönen Garten direkt am Wasser bietet.

3. Tag: Von Phitsanulok nach Sukhothai

Nach einem stärkenden Frühstück besichtigen Sie Wat Phra Si Rattana Mahathat Maha Worawihan (im Volksmund auch kurz Wat Yai, großer Tempel, genannt), einer Tempelanlage erster königlicher Klasse. Die Tempelanlage beherbergt eines der wohl berühmtesten und am meisten verehrten Buddha-Bildnisse, den Phra Phuttha Chinnarat aus dem frühen 15. Jahrhundert. Das Bildnis gilt als so perfekt, dass es in Thailand mehrere Originalkopien in anderen Tempeln davon gibt, unter anderem im Wat Benchamabophit in Bangkok.

Nach der Besichtigung werden Sie durch die Reisebene bis nach Sukhothai gefahren. Die Stadt gilt gleichsam als Wiege und erstes Königreich Thailands, da bis zu seiner Gründung im 13. Jahrhundert in diesem Gebiet die Khmer herrschten. Die Stadt teilt sich in zwei Bereiche auf, die ca. 11 km voneinander entfernt liegen: Neu-Sukhothai, wo sich hauptsächlich Hotels, Restaurants und Geschäfte finden sowie Alt-Sukhothai, auch besser bekannt als Geschichtspark Sukhothai oder Historical Center. Die thailändische Regierung beschloss 1976 die Ruinenfelder in eine historische Anlage umzuwandeln und es dauerte ganze zwölf Jahre, bis er endlich eröffnet werden konnte.

Sie werden in den zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden alten Teil der Stadt gebracht, wo Sie sich mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour machen werden. Im großräumigen Geschichtspark gibt es mehr als 200 Tempelruinen zu bestaunen - zum Teil innerhalb der Stadtmauern, zum Teil weit außerhalb gelegen. Auf dem Mietfahrrad und unter Führung unserer Mitarbeiter geht es zuerst zum Wat Mahathat, der größten Ruine mitten im Zentrum des Geschichtsparks - und dem ehemaligen wichtigsten Tempel Sukhothais. Anschließend geht es zu dem etwas nordwestlich gelegenem Wat Sra Sri. Dieser Tempel liegt mitten im Traphang-Trakuan-See, was ihn zu einem der schönsten Tempel des Geschichtsparks auszeichnet. Abschließend steht noch ein Besuch des Wat Si Sawai auf dem Programm. Die Besonderheit dieses Tempels liegt in seiner Geschichte, denn er war ursprünglich kein buddhistisches, sondern ein brahmanisches Heiligtum.

Nun werden Sie nach Neu-Sukhothai zurückgefahren, wo Sie im Sukhothai Treasure Resort and Spa einchecken werden, einem komfortablen und eleganten 5-Sterne Boutique Hotel.

4. Tag: Von Sukhothai nach Kanchanaburi

Morgens verlassen Sie Sukhothai und fahren über Kamphaeng Phet, einer ehemaligen Vasallenstadt, nach Uthai Thani. Hier leben die Bewohner noch wie vor über hundert Jahren auf den sogenannten Floßhäusern, die alle fest miteinander vertäut sind und so eine Stadt auf dem Wasser bilden. Sie haben die Gelegenheit, bei einer Bootsfahrt auf dem Skae Krang Fluss tiefe Einblicke in das ursprüngliche Leben der Thailänder zu werfen - und deren einzigartige Freundlichkeit zu genießen.

Anschließend werden Sie zum etwa 10 km außerhalb Uthai Thanis gelegenen Wat Thasung gefahren, einer Tempelanlage, die vor allem wegen ihres im Tempelhof gelegenen Glastempels zu einem der schönsten buddhistischen Bauwerken Thailands gehört.

Ihr Mittagessen werden Sie in einem lokalen Restaurant zurück in Uthai Thani zu sich nehmen. Danach geht die Fahrt weiter bis nach Kanchanaburi. Dort übernachten Sie im Boutique Raft Resort bei Saiyoke auf einem stilechten schwimmenden Floß-Zimmer auf dem Fluss.

5. Tag: Fahrt zum Erawan Nationalpark und Zugfahrt auf der "Deathrailway"

Morgens geht es zum Erawan National Park, der etwa 70 km westlich von Kanchanaburi liegt. Er ist vor allem berühmt für den gleichnamigen Wasserfall, der sich über sieben Ebenen ergießt und einen atemberaubenden Anblick bietet. Bei der Wanderung zur Spitze des Wasserfalls haben Sie die Möglichkeit in den verschiedenen Becken ein erfrischendes Bad zu nehmen (die zweite und dritte Ebene sind dabei besonders schön!). Auf dem Weg erwarteten Sie zwei weitere "Besonderheiten" des Nationalparks: zahlreiche filigrane Schmetterlinge sowie eine phänomenale Vielfalt an verschiedensten Orchideen-Pflanzen.

Das Mittagessen werden Sie am Rande des Erawan Parks zu sich nehmen, bevor Sie gegen 13 Uhr eine Eisenbahnfahrt auf der sogenannten "Death Railway" antreten werden. Der Bau der berüchtigten Zugstrecke wurde im Zweiten Weltkrieg von der japanischen Armee veranlasst - und forderte Tausende Menschenleben, meist von Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen. Ihren Namen erhielt sie von alliierten Soldaten - und zu fraglichem Ruhm gelangte sie durch den Film "Die Brücke am Kwai".

Sie verlassen die Deathrailway in Takilen und besuchen danach den alten Khmer Tempel Prasat Mueang Singh, der heute als der am westlichsten gelegene Khmer-Tempel in Thailand gilt.

Abschließend geht es zurück zum Boutique Raft Resort, wo Sie erneut die Nacht verbringen werden.

6. Tag: Von Kanchanaburi in die Elephants World

Im Jahre 1900 bevölkerten Thailand nach Schätzungen knapp 100.000 Elefanten - eine Zahl, die in den letzten Jahrzehnten rapide und erschreckend gesunken ist. Früher wurden die Tiere traditionell in der Holzindustrie eingesetzt und machten so die Nutzung von Lkws und schweren Maschinen unnötig. Doch mit dem Verbot der Abholzung im Jahr 1989, welches nach den durch die Abholzung verursachten verheerenden Überschwemmungen in Kraft gesetzt wurde, konnten sich viele Thailänder die Haltung und Pflege der sanften Riesen nicht mehr leisten. Heute gibt es nur noch schätzungsweise 2000 Elefanten in freier Wildbahn sowie nochmals ca. domestizierte 2000 Tiere.

Im Jahr 2008 gründete Dr. Samart Prasithpol (Leiter der Abteilung für Tierzucht in der Provinz Kanchanaburi) die Elephant's World, eine Art "Seniorenheim" für Elefanten, die zu alt waren oder dauerhaft verletzt wurden und somit nicht mehr als Arbeitstiere genutzt werden konnten. Der Gedanke dahinter ist es, diesen Tieren einen ruhigen Lebensabend ermöglichen zu können.

Die Elephant's World ist eine Non-Profit-Organisation, das bedeutet, sie finanzieren sich also ausschließlich durch die Hilfe von Spenden und durch ihre Besucher. Alle Einnahmen werden genutzt, um den Tieren den verdienten Ruhestand so angenehm wie möglich zu gestalten - und natürlich um die Organisation weiter zu vergrößern und so noch mehr Elefanten ein Zuhause bieten zu können.

Bei Ihrem Besuch haben Sie die Möglichkeit an zahlreichen Aktivitäten rund um die sanftmütigen Vierbeiner teilzunehmen - immer in dem Wissen, dass Sie aktiv zum Schutz und Wohlergehen der Elefanten beigetragen haben. Ihre Mithilfe stellt das Überleben der Elephant's World sicher - und Sie können ruhigen Gewissens den Tag in vollen Zügen genießen.
Wenn Sie das Thema interessiert, dann empfehlen wir Ihnen diesen Artikel:

Tiere im Touristenspektakel - heile Katalogwelt und die Realität.

Elephants World in Kanchanaburi
Fütterung der alten Elefanten - hier im Elephant´s World

Programmablauf:

  • 9.00 - 9.30 Uhr: Abholung vom Hotel, Fahrt zur Elephant's World
  • 10.00 Uhr - Ankunft: Sie lernen nun die Elefanten kennen und dürfen sie füttern
  • 10.30 Uhr: Die Elefanten nehmen ein kühles Bad - und Sie können es beobachten (tolle Gelegenheit für Bilder, denn die Tiere haben großen Spaß beim Planschen!)
  • 11.00 Uhr: Bereiten Sie gemeinsam mit unseren Mitarbeitern Obst, Gemüse und klebrigen Reis für die älteren Elefanten vor
  • 12.00 Uhr: Leckeres Mittagessen in der Anlage
  • 13.00 Uhr: Nach dem Mittagessen sammeln und pflanzen Sie Nahrung für die Elefanten ein, unter anderem Bananenstauden, Zuckerrohr und Bana-Gras
  • 14.30 Uhr: Fütterung der älteren Elefanten mit klebrigen Reisbällchen.
  • 15.00 Uhr: Sie führen die Elefanten zum Fluss für ein Bad und können die dankbaren Tiere abschrubben. Sie mögen es besonders gern, wenn Sie dazu Buschstauden nehmen und sie damit massieren.
  • 15.30 Uhr: Letzte Fütterung mit Obst und Gemüse
  • 16.00 Uhr: Abschied von der Elephant's World

Auf Ihrem Weg nach Baan Amphawa halten Sie in Ratchaburi, wo Sie ein beeindruckendes Spektakel erwartet. Allabendlich gegen 17.30 Uhr strömen hier Millionen von Fledermäusen wie auf Kommando aus den Kalksteinhöhlen, um in den nahe gelegenen Obstplantagen nach Futter zu suchen. Wie ein Band windet sich ein nicht endender Strom von Tieren in die Luft.

Gegen 19 Uhr kommen Sie in Baan Amphawa an, wo Sie in Ihrer Unterkunft für heute Abend, dem Baan Amphawa Resort and Spa an, welches malerisch an einem Fluss gelegen ist.

7. Tag: Von Amphawa nach Bangkok

Nach einem schmackhaften Frühstück steht heute ein Besuch auf den berühmten Floating Markets an - entweder bei Damnoen Saduak, oder aber, falls Ihr Besuch auf einen Wochenendtag fällt, in Amphawa. Auf dem schwimmenden Markt von Damnoen Saduak werden auf den zahlreichen verzweigten Kanälen von Booten aus zahlreiche Produkte angeboten - von frischem Fisch über Obst und Gemüse. Ein besonders interessanter Anblick sind die Garküchen auf den Booten, die erstaunlich leckeres und günstiges Essen anbieten. Die Boote werden hauptsächlich von Thai-Frauen gesteuert und es herrscht ein reges und farbenfrohes Treiben - welches Sie bequem von Ihrem Ruderboot aus bestaunen und fotografieren können.

Nachdem Sie aus Ihrem Hotel ausgecheckt haben, werden Sie nach Samut Songkram am Golf von Thailand gebracht, wo Sie den Don Hoi Lot Seafood Markt besuchen werden.

Hier erwartet Sie ein abschließendes ein Mittagessen in einem einfachen Thai-Restaurant, das für seine frischen Fisch- und Meeresfrüchtegerichte auf Thai-Art bekannt ist.

Gegen Nachmittag kommen Sie wieder in Bangkok an, wo Sie entweder direkt zum Flughafen oder aber zu Ihrem Hotel gebracht werden.

Flexibilität der Rundreise

Sie haben natürlich die Möglichkeit, die Route dieser Tour nach Ihren eigenen Vorstellungen anzupassen. Ein anderes Resort oder ein weiterer Stopp? Alles ist möglich, sprechen Sie unser freundliches Team an und wir passen die Rundreise durch Zentralthailand Ihren Wünschen entsprechend an. Natürlich können wir Ihnen zusätzlich auch ein passendes Abschlussprogramm zusammenstellen, um Ihren Urlaub perfekt abzurunden, zum Beispiel für eine Inselhoppingreise im Süden Thailands!

Buchungshinweise:

Unsere Leistungen:

  • Professionelle Englischsprechender Autofahrer mit guten Ortskenntnissen
  • Private Rundreise mit lizenziertem deutschsprachigem Reisleiter
  • Alle Autofahrten im klimatisierten Fahrzeug
  • 7 x Frühstück mit Übernachtungen in den aufgeführten Resorts
  • Rundreise mit Interessanten Ausflügen, Eintrittsgelder Aktivitäten laut Beschreibung
  • Die Mahlzeiten, die im Paketpreis bereits inkludiert sind, sind wie folgt gekennzeichnet: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

 

Nicht eingeschlossen:

  • Ausgaben persönlicher Art und Trinkgelder
  • Getränke & Mahlzeiten die oben nicht aufgeführt sind
  • Internationaler Flug an/ab Thailand

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

Personen

Thai Baht

Euro

2 Personen

55.500

1,410

4 Personen

46.400

1189

6 Personen

39.200

995

Einzelzimmerzuschlag

Auf Anfrage

---

Wir berechnen alle paar Monate den aktuellen Währungskurs - und schreiben den Euro-Preis als Richtwert in Klammern dahinter. Bitte verstehen Sie den THB-Preis als den festen Verkaufspreis. Dieser muss bei einer eins zu eins Buchung dieser Reise, nach dem tagesaktuellen Kurs, umgerechnet werden.


Zusätzlich buchbar:

  • Einzelzimmer – sowie Familienzimmer
  • Badeurlaub im Anschluss an die Rundreise 

Falls Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen,

schreiben Sie uns: office@thailand-spezialisten.com

Wie bei all unseren privaten Reisen, kann auch dieser Reiseverlauf komplett verändert werden. Resorts, Route und Sehenswürdigkeiten können ausgetauscht werden.


Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige