Bangkok Airways

IATA: PG - Eines der ältesten privaten thailändischen Flugunternehmen

Geschichte des Unternehmens

Gegründet wurde die Bangkok Airways (IATA-Code: PG) schon im Jahr 1968. Damals lief das Ganze allerdings noch unter dem Namen Sahakol Air und die Airline fungierte als reines Lufttaxiunternehmen. Die ersten Linienflüge der Airline starteten erst knapp 20 Jahre später im Jahr 1986. Im Jahr 1989 dann nahm das Unternehmen Sahakol Air den heutigen Namen, Bangkok Airways, an. Dem Unternehmensspitze erschien der neue Name eingängiger zu sein, wenn man sich im internationalen Fluggeschäft behaupten wollte. Gleichzeitig mit dem Namen wurde sogleich auch der erste private Flughafen der Fluggesellschaft eingeweiht. Der erste Airport von Bangkok Airways hat seinen Standort auf Koh Samui. Von hier aus wurden sodann direkte Flüge nach Bangkok, Phuket, Singapur und Hongkong gestartet. Auf dem "Hausflughafen" auf Koh Samui von Bangkok Air dürfen zusätzlich zu den eigenen Maschinen nur Flieger der staatlichen Fluggesellschaft Thai Airways Int. landen.

In den Jahren 1996 und 2003 folgten dann die Flughäfen in Sukhothai und Trat, welcher in der Nähe der beliebten Ferieninsel Koh Chang liegt. Was die eigenen Airports angeht, ist Bangkok Airways also sehr gut aufgestellt.

Folgender Artikel dürfte in diesem Zusammenhang interessant sein:

Koh Samui und die beliebten Golfinseln - Alternativen zum teuren Fliegen.

Bangkok Airways
Bangkok Airways - Hier auf dem Koh Samui Airport

Die Flotte und die Flugziele der PG

Bis ins Jahr 2000 setzte Bangkok Airways bei der kompletten Flotte auf Turbo-Prop-Flugzeuge und dabei hauptsächlich auf die ATR 72. Heute besteht die Flotte aus insgesamt 12 Maschinen vom Typ Airbus A319-100, 7 Fliegern der Klasse Airbus A320-200, 8 Turboprops vom Typ ATR 72-500 sowie einer Boeing 757-200. Weitere 13 Flieger sind jedoch bereits durch die Airline bestellt wollen und sollen noch im Jahr 2014 geliefert, um dann umgehend in Betrieb genommen zu werden. Die Flugzeuge der Airline Bangkok Airways zeichnen sich durch ihre farbenfrohe Bemalung aus, die das Reiseziel und seinen Spirit darstellen sollen.

Die Flugzeuge werden von Bangkok Airways, sobald sie ein Betriebsalter von fünf Jahren erreicht haben, konsequent ausgetauscht, und auch während die Maschinen in Betrieb sind, sie regelmäßig genutzt werden, sind sie ständigen Kontrollen und Wartungszyklen unterworfen. Sicherheit wird also bei der Airline groß geschrieben.

Die Flugziele innerhalb Thailands umfassen unter anderem:

  • Bangkok
  • Chiang Mai
  • Hat Yai
  • Hua Hin
  • Koh Samui
  • Pattaya
  • Phuket
  • Sukhothai

 

International fliegt Bangkok Airways unter anderem folgende Flughäfen an:

  • Hongkong: Hongkong
  • Vietnam: Ho Chi Minh City
  • Malaysia: Kuala Lumpur
  • Myanmar: Mandalay
  • Singapur: Singapur
  • Laos: Vientiene

 

Für die Zukunft sind durch die Airline auch Flüge nach Europa geplant. Eigens dafür wurden 4 der modernsten Langstreckenmaschinen vom Typ Airbus A350-800 bestellt.

Serviceklassen und Gepäckbestimmungen

Bangkok Airways legt höchsten Wert auf Service und Kundenzufriedenheit. Aus diesem Grund bietet man seinen Fluggästen auch zwei verschiedene Klassen an: die Economy Class sowie die "Blue Ribbon Club" Business Class. Schon bei der Eco Class hat man Passagier zahlreiche Vorzüge, wie zum Beispiel eine eigene Lounge am Flughafen mit Gratis-Verpflegung und kostenfreiem WiFi. In der Blue Ribbon Club Lounge darf es dann sogar noch exklusiver für die Fluggäste der Gesellschaft sein: Hier finden sich zusätzlich noch Duschmöglichkeiten, die jeder Passagier kostenfrei nutzen kann und allerlei Unterhaltungsmöglichkeiten. Selbst an ein Unterhaltungsprogramm für mitreisende Kinder ist seitens der Fluggesellschaft gedacht worden. Ein Service, den Eltern nicht häufig finden.

An Bord der Flieger gibt es für die Passagiere eine warme Mahlzeit sowie Getränke und, je nach Zielflughafen, eine Auswahl an lokalen und internationalen Zeitschriften.

Für das Gepäck gilt:

  • Economy Class: 20 kg
  • Blue Ribbon (Business) Class: 30 kg

Kinder unter zwei Jahren verfügen bei Bangkok Airways über eine Freigepäckgrenze von 10 kg. Man kann als Fluggast darüber hinaus ein Gepäckstück als Handgepäck mitführen, das ein Gewicht von 5 kg nicht überschreiten darf.

Bangkok Airways Business class lounge Bangkok
Bangkok Airways Business class lounge Bangkok

Bangkok Airways - eine sichere Fluggesellschaft

Ist Bangkok Airways eine sichere Fluggesellschaft? Ja, denn wenn wir uns die Aufzeichnungen der letzten 25 Jahre anschauen, verfügt die Airline über eine sehr gute Bilanz. Doch schauen wir uns vorab die Flotte an. Zu jetzigen Zeitpunkt besteht die Flugzeug Flotte von Bangkok Airways aus insgesamt 29 Maschinen. Das durchschnittliche Alter der Flieger liegt bei knappen neun Jahren und das ist sehr jung für eine Airline, die seit 1968 am Markt ist. Gefolgen werden aktuell:

  • 11 Flieger des Typs Airbus A319-100
  • 9 Flieger vom Typ Airbus A320-200
  • 9 Propellermaschinen des Typs ATR 72-500

Unfreiwillige Landungen der Airline Bangkok Airways gab es bisher nur mit Propellermaschinen. So war es im Jahr 1990 ein Propellerflugzeug vom Typ de Havilland Canada DHC-8-103, das von Bangkok nach Ko Samui fliegen sollte. Schlechtes Wetter sorgte dafür, dass die Piloten einen Landanflug abbrechen mussten und im Anschluss daran völlig die Orientierung verloren hatten. Dadurch endete der Flug im November 1990 in einer Kokosnussplantage und 33 Passagiere sowie fünf Mitglieder der Crew fanden dabei den Tod. Es war also ein Totalverlust der Maschine.

 

Den zweiten und damit letzten Zwischenfall der Airline gab es vor knapp sechs Jahren – also im Jahr 2009. Hier war eine ATR 72-500 der Gesellschaft auf dem Weg von Krabi nach Ko Samui. An Bord befanden sich zu dem Zeitpunkt 68 Passagiere und sechs Crew Mitglieder. Als die Maschine auf Ko Samui landen sollte, kam der Pilot – wahrscheinlich aufgrund der massiven Regenschauer beim Landeanflug - von der eigentlichen Landebahn ab. Bei Versuch die Maschine zu fangen, prallte der Propellerflieger gegen einen ehemaligen Kontrollturm, der stillgelegt, aber nicht entfernt worden war. Bei diesem Unglück ließ der Pilot sein Leben. Sechs Passagiere und der Co-Pilot wurden bei diesem Unfall schwer verletzt.

 

Ein Totalverlust und ein Landeunfall in 25 Jahren – diese Bilanz kann sich wahrlich sehen lassen und macht Bangkok Airways zu einer sehr sicheren Airline. 

Bangkok Airways Sicherheit
Cockpit Bangkok Airways
Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige