Bhumibol Adulyadej

Der König von Thailand - und Vater der Nation

Bhumibol Adulyadej - König von Thailand
König von Thailand: Bhumibol Adulyadej

Während wir uns hier in Deutschland über die Rente mit 65 beschweren, macht uns der König von Thailand eindrücklich klar, wie es auch ganz, ganz anders gehen kann: König Bhumibol Adulyadej, oder auch Rama IX., feiert nächstes Jahr hoffentlich sein 70. Jähriges Amtsjubiläum! Das macht ihn zum längsten amtierenden Staatsoberhaupt der Welt und wahrscheinlich auch zu demjenigen Monarchen mit dem längsten zeremoniellen Namen: Phrabat Somdet Phra Paraminthara Maha Bhumibol Adulyadej Mahittalathibet Ramathibodi Chakkrinaruebodin Sayamintharathirat Borommanatthabophit. So lautet der volle Name und da kann man froh sein, wenn man nicht so unterschreiben muss!

Der unerwartete König

Als König Bhumibol am 5. Dezember 1927 in Cambridge in den Vereinigten Staaten als Sohn des Prinzen Mahidol Adulyadej, Fürst von Songkhla und der bürgerlichen Mom Sangwal (die als Königsmutter den Namen Srinagarindra trägt) geboren wurde, hatte er bereits einen älteren Bruder sowie eine ältere Schwester. Sein Bruder Ananda Mahidol, oder auch Rama VIII., bestieg 1935 den Thron, starb allerdings 1946 unter äußerst mysteriösen Umständen. Er wurde erschossen in seinem Zimmer aufgefunden und bis heute weiß man nicht, ob es Selbstmord, Mord oder gar ein Unfall war. 

König Bhumibol bekam fünf Jahre Zeit zugestanden, um sich auf seine unerwarteten Pflichten vorbereiten: er wechselte sein Studienfach von Medizin zu Politologie und Jura, um am 5. Mai 1950 als neuer König gekrönt zu werden.

 

Eine Woche vorher gab Rama IX. am 28. April 1950 im Sra Pathum Palast seiner Frau Sirikit Kitiyakara das Ja-Wort. Sie lernten sich in 1947 in Paris kennen, wo sie als Tochter des thailändischen Botschafters aufwuchs. Die beiden kamen sich näher, als der König nach einem Autounfall in Frankreich ein Auge verlor und längere Zeit in einem Krankenhaus am Genfer See liegen musste.

Und es ist die wahre Liebe, denn für seine Frau Sirikit gab König Bhumibol die Möglichkeit auf, sich zahlreiche Frauen zu nehmen. Unter Königen galt es als vollkommen normal bis über 30 Frauen zu haben und dementsprechend mehrere Dutzend Kinder zu zeugen. 

Der Mann mit Tausend Talenten

Schon als Kind entdeckte König Bhumibol seine Liebe zur Fotografie und wurde seitdem nicht nur häufig mit Kamera gesehen, sondern auch abgebildet. Doch damit sollte es noch lange nicht genug sein: er liebt Jazzmusik und zwar so sehr, dass der das Saxophonspielen erlernte und sogar eigene Songs komponierte. Außerdem hat er bei den Südostasienspielen 1967 in der Disziplin Segeln eine Goldmedaille errungen und zahlreiche Ausstellungen mit seinen eigenen gemalten (und international anerkannten) Werken eröffnet.

König Bhumibol gilt nicht nur als äußerst intelligent, sondern auch als extrem fleißig. Es heißt, er habe bis ins hohe Alter nicht weniger als 17 Stunden pro Tag gearbeitet – kein Wunder, bei all den Interessen, die er pflegte. Noch dazu gelten er und seine Frau als beliebte Socialites, die in ihrer Jugend nur wenige Partys und Bälle ausgelassen haben. 

Immer im Dienste Thailands

König Bhumibol arbeitet unermüdlich daran, Thailand immer weiter zu entwickeln. Während seiner Regierungszeit hat er über 1000 verschiedene Projekte gestartet, um die Bevölkerung zu unterstützen, die Natur zu bewahren und neue Wege zu entwickeln, um Thailand auch wirtschaftlich weiter nach vorne zu bringen. Er besuchte alle 76 Provinzen (meist sogar mehrmals) und nahm sich dort die Zeit, die Anliegen seines Volkes anzuhören – ein Grund, warum er bei den Thailändern so unglaublich beliebt ist und verehrt wird.

Der König und seine Frau gelten auch als große Naturfreunde. Unter ihrer Herrschaft ist die Zahl der Nationalparks und geschützten Gebiete auf 148 gestiegen und zahlreiche Refugien für Tiere wurden neu geschaffen. Nachdem in Thailand jahrzehntelang durch großflächige Rodungsarbeiten Raubbau an der Natur betrieben wurde, setzte er sich dafür ein, die verbliebenen Gebiete zu schützen und sogar neue anzulegen.

Zudem beherbergt der König auf seinem eigenen Palastgelände Plantagen, auf denen z. B. neue, ergiebigere Reisarten entwickelt und gezüchtet werden, die er dann den armen Landbewohnern zur Verfügung stellt.

Einer seiner größten Verdienste ist die Eindämmung des Opium-Anbaus im Norden Thailands. Im Goldenen Dreieck, wo das Königreich, Laos und Myanmar aufeinandertreffen, bot er den Bauern Alternativen, so dass dort nun vermehrt auf den Anbau von Obst- und Gemüse statt auf Mohn gesetzt wird.

Dank seiner Initiative wurden in Thailand Hunderte Schulen erbaut und so konnte die Analphabeten-Rate im Land auf knapp sieben Prozent gesenkt werden – und damit liegt die Quote deutlich unter der seiner Nachbarn. 

Der König ist allgegenwärtig

Eines vorweg: die Thailänder lieben ihren König abgöttisch! So ist es vollkommen normal, dass sich in jedem öffentlichen Gebäude sein Bildnis findet, und auch in vielen Wohnungen ist ein Bild von ihm an der Wand. Sein Antlitz ist auf Geldscheinen und Briefmarken verewigt und es ist schier unmöglich, ihn zu übersehen.

Aber gerade, weil der König so hohes Ansehen genießt, wird jede Respektlosigkeit gegen ihn scharf geahndet: selbst das Fallenlassen eines Geldscheins, auf dem König Bhumibol abgebildet ist, gilt als Affront!

Als Tourist sollte man also tunlichst vermeiden, auch nur die leiseste Kritik am König zu üben oder ihn gar zu beleidigen, denn dies kann leicht zu einer Verhaftung führen!

Wenn morgens und mittags die thailändische Nationalhymne ertönt, sollte man auch als Urlauber in Thailand Respekt zeigen, eventuelle Gespräche unterbrechen und im besten Fall einfach kurz innehalten.

Sollte man in den Genuss kommen, dem König persönlich zu begegnen, gelten klare Regeln: Kopf einziehen (man darf nicht „höher stehen“ als er), und ihn nicht von alleine ansprechen.  Aber es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass dieser Fall überhaupt eintreten wird, denn der König lebt mittlerweile recht zurückgezogen. 

Und wer kommt nach dem König?

Father's day 2012
Father's day 2012

Nach langer Krankheit wurde König Bhumibol 2013 nach vier Jahren aus dem Krankenhaus entlassen, wo für ihn ein eigener Flügel eingerichtet wurde. Es wird gemunkelt, dass seine Nachfolge seine Tochter Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn antreten wird. Sie spricht acht Sprachen fließend, hat mehrere Studiengänge erfolgreich absolviert und ist jetzt schon sehr aktiv und erfolgreich in der Entwicklungshilfe tätig. Allerdings wäre sie der Rangfolge nach nicht die erste Wahl, denn sie hat sowohl eine ältere Schwester, Prinzessin Ubol Ratana, wie auch einen älteren Bruder, Kronprinz Maha Vajiralongkorn. Doch noch stellt sich die Frage nicht, denn der König hat laut offiziellen Angaben nicht die Absicht, in nächster Zeit abzudanken.

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige