Das chinesische Neujahrsfest in Thailand 

Die Thais sind mit einem speziellen Talent gesegnet: Sie feiern ausländische Feiertage mit der gleichen Begeisterung wie die eigenen.

Das wird besonders zu Neujahr deutlich, denn dieser Feiertag wird von den Thailändern gleich dreimal jährlich zelebriert. Kaum sind die Neujahrswünsche zur christlichen Variante verklungen, beginnen die Vorbereitungen für das chinesische Neujahrsfest. Und wenige Wochen danach steht bereits das thailändische Fest zum Jahreswechsel bevor. Von jedem Event geht für Urlauber ein besonderer Reiz aus und daher sollten alle drei Feierlichkeiten unbedingt erlebt werden. Wir möchten Ihnen im nachfolgenden Beitrag das chinesische Neujahrsfest in Thailand besonders nahe bringen.

Chinesische Neujahrsfest in Thailand
Das chinesische Neujahrsfest in Thailand

Wissenswertes zur Verbreitung

Grundlage für das chinesische Neujahrsfest ist der Lunisolarkalender, welcher in der Volksrepublik China jedoch 1911 vom gregorianischen Kalender ersetzt wurde. Der historische Kalender weist dem Neujahrsfest in Bezug auf den Beginn einen Neumond zu, der zwischen dem 21. Januar und dem gleichen Tag des Folgemonats liegen kann. Im Ergebnis findet das chinesische Neujahrsfest an keinem festen Termin, sondern jedes Jahr an einem anderen Tag statt. Es ist zudem nicht auf einen Tag beschränkt und wird in Regionen mit überdurchschnittlich starkem chinesischen Bevölkerungsanteil zwei ganze Wochen lang gefeiert.

 

Das chinesische Neujahrsfest wird weltweit zelebriert und es findet vor allem dort statt, wo der Anteil an Auslandschinesen besonders hoch ist. Dies ist in vielen asiatischen Nationen ebenso der Fall wie im Königreich Thailand. Der Brauch ist jedoch in Regionen ohne hohen chinesischen Bevölkerungsanteil ein reines Familienfest und wird daher kaum wahrgenommen. 

Die thailändischen Hochburgen für das feiern des chinesischen Neujahrsfes

Wenn Sie Ihren Urlaub mit dem chinesischen Neujahrsfest in Einklang bringen können, sollten Sie das Fest im Yawalaj Distrikt erleben, welcher offiziell als Chinatown der Hauptstadt Bangkok gilt. Sie müssen sich lediglich über den genauen Tag des Beginns und über die Highlights der folgenden zwei Wochen informieren, damit Sie keine der vielen sehenswerten Attraktionen verpassen. Sämtliche Straßen des Viertels sind mit großen Massen an Feiernden gefüllt, die Feuerwerkskörper zünden und den vorbeiziehenden Drachentänzern zujubeln. Vor allem Familien mit chinesischer Abstammung möchten unbedingt am bunten Treiben auf den Straßen teilhaben. Sehr viele zieht es zu den üppigen Banketts mit traditionellen chinesischen Gerichten. 


Zahlreiche Touristen nutzen die Gelegenheit, dieses eindrucksvolle Szenario einmal aus der Nähe erleben zu dürfen, dementsprechend groß ist der Andrang an Menschenmassen. Jedoch ist Bangkok nicht der einzige Ort mit überdurchschnittlich hohem chinesischem Bevölkerungsanteil. Eine weitere Gelegenheit für ein authentisches chinesisches Neujahrsfest wird Ihnen in Nakhon Sawan geboten.


Die Provinz Nakhon Sawan wird von den Einheimischen auch Pak Nam Pho genannt, weil dort die Flüsse Ping, Yom, Wang und Nan konvergieren und den Vater aller Flüsse Thailands bilden: den Chao Phraya. Nakhon Sawan liegt am nördlichen Ende von Zentralthailand und gilt als das Tor zum Norden sowie als bedeutender Verkehrsknotenpunkt. 


Für die Einwohner ist das chinesische Neujahrsfest der wichtigste Eintrag im gesamten thailändischen Feiertagskalender. Es fällt in die gleiche Zeit, in welcher die Bewohner das Chao Pho und Chao Mae Pak Nam Pho Prozession Festival feiern. Beide Events bedeuten für Sie als Urlauber sowie für die Einheimischen insgesamt 12 aufregende Tage, die mit zahllosen Ritualen, Festlichkeiten und viel Fröhlichkeit angereichert sind. Das ganze Fest soll den Wohlstand der Region steigern und den Teilnehmern Glück bringen.

Chinesische Migranten wurden bereits vor vielen Jahrhunderten in den thailändischen Küstenregionen ansässig. Sie fuhren die großen Flüsse stromaufwärts ins Binnenland und siedelten sich unter anderem auch in Nakhon Sawan an. Deren Nachkommen leben heute noch in der Stadt und halten die ehrwürdige Tradition des chinesischen Neujahrsfestes mit althergebrachten Zeremonien aufrecht.

 
Wenn Sie sich für das chinesische Neujahrsfest in Nakhon Sawan entscheiden, erleben Sie ein authentisches Festival, bei dem die Einheimischen aktiv agieren und die Mehrheit der Zuschauer stellen. Bei den Touristen aus Europa ist dieser Ort nur als Durchreisestation auf dem Weg nach Chiang Mai bekannt, dementsprechend werden Sie auf vergleichsweise wenige Farangs während der Neujahrsfeiertage treffen.

 
Was Sie am umfangreichen Programm keinesfalls auslassen dürfen, sind die zwei aufregenden Prozessionen, die Chao Pho beziehungsweise Chao Mae zum Thema haben. Während Erstere am Abend stattfindet, beginnt die Zweite in den frühen Morgenstunden des folgenden Tages. Weiterhin sehenswert sind die Löwenparade, diverse Drachen- und Engelprozessionen sowie die Prozession zu Ehren der Göttin Guan Yin. Alle Umzüge verlaufen durch die Hauptstraßen von Nakhon Sawan und bringen vorübergehende Verkehrsbehinderungen mit sich.

 
Ein Erlebnis, dem Sie unbedingt Aufmerksamkeit schenken sollten, ist der spektakulär beleuchtete Drachentanz. Die Bewegungen des Drachens üben hypnotische Wirkungen auf Sie aus und offenbaren die Fähigkeiten seiner Träger ebenso wie deren endlos anmutende Energie. Davor und dahinter lockern Musikkapellen die Szenerie auf, überall tanzen fröhliche Menschen in bunten Kostümen, wobei einzelne Akrobaten auf die Schultern ihrer Kameraden steigen. Seien Sie ein Teil dieser einmaligen Veranstaltung in Nakhon Sawan, Sie werden dabei Zeuge eines der eindrucksvollsten Festivals in Thailand. Alle Veranstaltungen finden im Amphoe Mueang, dem Innenstadtbezirk sowie im Nong Sombun Park am Ping-River statt.

Typische Neujahrstraditionen

Obwohl das chinesische Neujahrsfest in Thailand kein gesetzlicher Feiertag ist, nehmen vor allem Thais mit chinesischem Migrationshintergrund mindestens einen Tag frei. Sie beteiligen sich an diversen Aktivitäten, beten zu ihren Göttern und zollen den Vorfahren Respekt. Meist versammelt sich die ganze Familie zu einem üppigen Mahl in den eigenen vier Wänden. 

In der Nacht zu Neujahr überreichen die Erwachsenen ihren Kindern rote Umschläge, die ang-pao genannt, mit Neujahrsgeschenken in Form von Taschengeld gefüllt sind. Der eigentliche Neujahrstag ist ausgiebiger Ruhe und absolutem Nichtstun gewidmet. Am späteren Nachmittag brechen jedoch viele auf, um entfernter lebenden Familienmitgliedern ein "Happy New Year" zu wünschen, und verschenken dabei Obst oder ähnliche Aufmerksamkeiten. 

chinesisches Neujahrsfest Traditionen
chinesisches Neujahrsfest Traditionen

Die dahinter stehende Legende

Ein Märchen erklärt die Verbreitung des chinesischen Neujahrsfestes für viele verständlich. Demnach gab es einmal ein menschenfressendes Ungeheuer, welches nach langem Tiefschlaf Hunger verspürte und diesen mit Menschenfleisch stillen wollte. Die Menschen wollten sich vor dem Niánshòu genannten Jahresmonster schützen und färbten alle möglichen Gegenstände rot. Sie waren der Annahme, dass das Ungeheuer die Farbe Rot ebenso wenig ausstehen konnte, wie den Lärm und das Feuer, welchen sie zusätzlich zur Abwehr veranstalteten. Guònián nennen die Chinesen die Vertreibung des Monsters. Der Weggang des Ungeheuers ist identisch mit dem Gehen des alten Jahres und am Beginn eines neuen Zyklus steht das chinesische Neujahrsfest. 

 

Sie können selbstverständlich auch an anderen Orten am chinesischen Neujahrsfest teilhaben. Wenn Ihnen jedoch an einem authentischen Fest gelegen ist, sollten Sie die Tage in Nakhon Sawan verbringen.

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige