Phanom Rung

Prasat Hin Khao Phanom Rung - Khmer Tempel im Isaan. Vom Hindu-Tempel zum Buddhismus.

Es heißt, in der Gegend um Buriram habe es seit dem 7. Jahrhundert schon Khmer Siedlungen gegeben. Vom 9. - 13. Jahrhundert gehörte es dem von Angkor unabhängigen Fürstentum der Mahidharapur-Dynastie an. Man geht davon aus, dass Phanom Rung damals ursprünglich als Palast erbaut wurde und unter der Herrschaft der Dynastie zu einem Tempel "ausgebaut" wurde. So wurde aus einem irdischen Palast ein göttlicher Tempel.

So war der Tempel ursprünglich der hinduistischen Gottheit Shiva gewidmet, was sich in zahlreichen Reliefen, Malereien und einer erstaunlichen Steinmetz-Arbeit widerspiegelt. Im 14. Jahrhundert wurde das Kloster von buddhistischen Mönchen übernommen und an die eigenen Gottheiten "angepasst". So er- und überlebte das Gebäude den Wandel vom Palast zum Hindu-Tempel und abschließend zu einer Tempelanlage der Buddhisten.

Gebaut wurde Phanom Rung im Zuge einer Handelsroute, die von Angkor nach Vimayapura (heute thailändisch Phimai) führte und deren Bau vom Khmer-König Jayavarman VII veranlasst wurde. So führt auch heute noch eine Straße durch den Dschungel bis nach Angkor Wat.

Mit der Zeit geriet die Palastanlage in Vergessenheit und verfiel - und Plünderer taten zusätzlich zum natürlichen Verfall das Ihrige hinzu, indem sie zahlreiche Kostbarkeiten aus dem Palast stahlen. Erst im Jahr 1944 wurde das Hindu-Heiligtum erneut "entdeckt" und von der thailändischen Regierung zu einer archäologisch wichtigen Stätte erklärt.

Es brauchte allerdings noch einmal 27 Jahre, bis in 1971 eine umfassende Restaurierung angestoßen wurde. Sie dauerte 17 Jahre und so eröffnete 1988 der Phanom Rung Historical Parc.

Die Wohnstätte Shivas

Die Tempelanlage wurde so gebaut, dass sie perfekt mit dem Berg, auf dem sie liegt, verschmilzt. Wer bis zur obersten Ebene gelangen will, sollte sich also auf eine Menge Stufen gefasst machen. Man muss verschiedene Treppen erklimmen und Brücken überqueren, bis man zum eigentlichen Tempel gelangt. Doch der Aufstieg lohnt sich: Überall gibt es unzählige Statuen und Reliefe zu sehen, die in ihrer Schönheit kaum zu übertreffen sind. Doch es gibt noch eine weitere Besonderheit: In der inneren Galerie befinden sich 15 Torbögen. Vier Mal im Jahr werden alle 15 Tore bei Sonnenaufgang und beim Sonnenuntergang von der Sonne durchflutet, was den Innenhof in ein bizarres und wunderschönes Licht taucht.

Heute wird jährlich Anfang April zu Ehren dieses Ereignisses das Phanom Rung Festival gefeiert, bei dem zahlreiche lokale Khmer und Laoten ihre Zeremonien abhalten.

Anreise & Öffnungszeiten

Möchte man Phanom Rung von Bangkok aus besuchen, bietet sich ein Flug nach Buriram an. Von Buriram sollte man dann den Bus bis nach Prakonchai oder Ban Tak nehmen. Für das letzte Stück der Fahrt bietet sich ein Songthaeo (Sammeltaxi) oder - für Mutige - ein Motorradtaxi an.

Wer allerdings lieber mit dem PKW oder Bus fährt, sollte über das Städtchen Surin anreisen und von dort aus ebenfalls ein Songthaeo nehmen.

 

Die Tempelanlage hat täglich von 08.00 Uhr - 17.30 Uhr geöffnet und der Eintritt beträgt für Ausländer 150 Baht - allerdings ist darin auch der Besuch des nahegelegenen Prasat Hin Mueang Tam enthalten.

Wer den Besuch vor allem dafür nutzen möchte, Fotos zu schießen, sollte sich am besten einen Wochentag für den Trip aussuchen, da unter der Woche weniger lokale Besucher die Tempelanlage bevölkern. Die besten Lichtverhältnisse für Bilder gibt es früh am Morgen bis ca. 10 Uhr oder kurz vor der Schließung der Tempelanlage.

Zur Übersicht: Besondere Sehenswürdigkeiten in Thailand

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige