Phu Kradueng Nationalpark

Der Park erstreckt sich auf einer Fläche von 348,12 km² auf dem Gebiet des Phang-Loei-Höhenzugs.

Der Phu Kradueng Nationalpark liegt im Nordosten Thailands in der Provinz Loei. Aufgrund seiner atemberaubenden Landschaft, die von satten Wiesen im Hochplateau bis hin zu dichten Dschungelwäldern reichen, zieht er Jahr für Jahr Tausende von Menschen an, um dort seinen Thailand-Urlaub zu verbringen.

Phu Kradung Nationalpark
Phu Kradung Nationalpark

Knapp 500 km von Bangkok entfernt, wurde das Gebiet zuerst im Jahr 1943 zum geschützten Wald erklärt und 1962 zu einem Nationalpark „befördert“. Damit ist er, nach dem Khao Yai Nationalpark, der Zweitälteste seiner Art in Thailand.

In den letzten Jahren hat der Park unwahrscheinlich an Beliebtheit dazugewonnen: Trekkingfans, Ornithologen, Eco-Touristen und Naturliebhaber haben den Park für sich entdeckt und kommen in Scharen. Wobei das nicht bedeutet, dass der Park überlaufen wäre, denn man hat hier immer noch die Möglichkeit, stundenlang zu wandern, ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen. 

Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 20 °C gehört er zu den kühleren Nationalparks (was auch zu seiner Beliebtheit bei Trekkern beiträgt), was allerdings auch bedeutet, dass es nachts empfindlich kühl werden kann. 

Flora und Fauna

Durch die hervorragenden klimatischen Bedingungen wächst und gedeiht es im Park überall. Es finden sich trockene Laubmischwälder, immergrüne Monsunwälder, in den höheren Lagen Pinien-Wäldchen und natürlich Bambus. Bambus ist fast überall zu finden.

Auf den grünen Ebenen blühen rund ums Jahr die verschiedensten Blumen, von der bekannten Ringelblume bis hin zur exotischen Fournier-Torenie – und je nach Boden findet man ganz verschiedene Pflanzen.

 

Aufgrund dieser abwechslungsreichen Umgebung ist natürlich auch in tierischer Hinsicht viel los im Park! Riesige Elefanten, winzige Insekten, Bären, Eichhörnchen, Adler, wilde Hunde und in manchen Ebenen soll sogar noch der eine oder andere Tiger durchs Gebüsch streifen.

In den höheren Ebenen lebt eine besondere Schildkrötenart namens Tao Poo Loo oder auch Tao Hang, die über einen ungewöhnlich langen Schwanz verfügt und an den Ufern entlang der Flüsse lebt.

Insgesamt leben im Park mehr als 266 verschiedene Tierarten – und wer weiß, was sich noch alles in den Wäldern und Hügeln verbergen mag? 

Sehenswürdigkeiten im Phu Kradueng Nationalpark

Es heißt, bei seinem Besuch im Park müsse man zwei Dinge auf jeden Fall gesehen haben:

  1. Den Sonnenaufgang von der Pha Nok Aen Klippe und
  2. Den Sonnenuntergang von der Pha Lom Sak Klippe
Pha Lom Sak Klippe
Pha Lom Sak Klippe
  • Die Pha Nok Aen Klippe liegt etwa 2 km vom Besucherzentrum des Parks entfernt. Eine einzelne, prächtige Pinie, die nahe am Rande der Klippe steht, bietet ein unglaubliches Panorama, wenn morgens die Sonne aufgeht. Unter sich hat man einen atemberaubenden Blick über die gesamte Ebene, die Wälder und die Hügel, die sich unter einem ausbreiten. Wer den Park im März oder April besucht, kann gleich in der Nähe der Klippe zudem ein imposantes Meer aus Rhododendronblumen genießen – der Duft ist einfach betörend!
  • Die Pha Lom Sak Klippe ist etwa 9 km vom Besucherzentrum entfernt. Dieser Aussichtspunkt liegt auf einem Felsüberhang, der auch wieder mit einer einzelnen, malerischen Pinie „geschmückt“ ist. Sie erstreckt sie weit über den Felsen hinaus über den Abgrund – und ist wahrscheinlich das beliebteste Fotomotiv des Parks, vor allem zum Sonnenuntergang. Allerdings ist die Aussicht auch lohnenswert, wenn man früher hier ankommen sollte.
  • Der Gaow Pool findet sich in der Nähe des Quelllaufs des Thansawan Flusses. Er ist zwar nicht besonders groß, aber dafür ziemlich tief. Seine Besonderheit: Sein Wasser ist so sauber und klar, dass man bis zum Grund hinunter sehen kann. Um den Pool herum schlängelt ein schöner Wanderweg, der an prächtigen pinken und lilanen Blumenbeeten vorbeiführt.
  • Der Penpobmai Wasserfall ist besonders bei Fotografen sehr beliebt, denn in der kühlen Jahreszeit werfen die hier wachsenden Ahornbäume ihre feuerroten Blätter ab, die sich wie ein Kunstwerk über den Wasserfall legen. Ein weiteres beliebtes Ziel für Fotografen ist der Anodad Pool. Das relativ stille Gewässer ist dafür bekannt, dass sich in den Morgenstunden die Umgebung im Wasser wie in einem Spiegel spiegelt und damit ein extrem beliebtes Bildmotiv darstellt.
  • Der Tat Hong Wasserfall ist einer der größten im Phu Kradueng Nationalpark – und damit auch einer der am meistbesuchtesten. Hier fällt das Wasser aus einer Höhe von 70 m und der Wasserfall ist ganze 80 m breit – eine ziemlich laute Angelegenheit also. Allerdings kann man in den „Ausläufern“ des Wasserfalls wundervoll planschen und die Seele baumeln lassen. 
Anodard See bei Phu Kradueng Nationalpark
Anodard See bei Phu Kradueng Nationalpark

Wie kommt man hin und wo kann man bleiben?

Wer von Bangkok aus in den Phu Kradueng Park will, macht dies am besten mit dem Bus Richtung Loei. Allerdings steigt man in Pha Nok Khao schon aus, bevor man die Provinzhauptstadt erreicht. Von hier aus geht es weiter mit dem Song Thaeo, den örtlichen Bussen, in den Park. Die Fahrt dauert von hier ca. eine halbe Stunde und kostet knapp 20 Baht.

 

Auch wenn die offiziellen Öffnungszeiten des Parks von 6.00 – 18.00 Uhr lauten, so gibt es doch einen Einlassstopp um 15.30 Uhr. Das Besucherzentrum hat täglich von 8.30 – 16.30 Uhr geöffnet. Hier hat man auch die Möglichkeit, sich frisch zu machen und das Badezimmer zu besuchen.

 

Es gibt zahlreiche Übernachtungsangebote im Park, von einfachen Zelten und Bungalows bis hin zu komfortableren Hütten (vorherige Reservierung empfohlen) und auch verschiedene Restaurants, in denen man gute, lokale Küche genießen kann. An den meisten kommt man sogar schon vorbei, bevor man überhaupt in die Nähe der Parkverwaltung angekommen ist – für das leibliche Wohl ist also auf jeden Fall gesorgt.

 

Von Juli bis Oktober ist der Park für Besucher geschlossen – zum einen aus Sicherheitsgründen wegen der starken Regenfälle, und zum anderen, um der Natur die Möglichkeit zu geben, sich ein wenig zu erholen. 

Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige