Khao Yai Nationalpark

der erste Nationalpark Thailands

Der Khao Yai Nationalpark ist nicht nur der erste offizielle Park Thailand, sondern gilt auch als einer der Schönsten. Er erstreckt sich über eine Fläche von 2172 km² und vier Provinzen: Nakhon Ratchasima (Khorat), Nakhon Nayok, Saraburi und Prachinburi und bietet von immergrünen Regen- und Trockenwäldern, mystischen Nebelwäldern bis hin zu beeindruckenden Graslandschaften und Gebirgsregionen viele verschiedene Landschaftstypen. Dadurch, dass er nur knappe zwei Autostunden von Bangkok entfernt liegt, ist der Park bei Einheimischen genauso beliebt wie bei Touristen, die ihren Urlaub in Thailand verbringen - und die Zahl der Besucher steigt mit jedem Jahr!

Gibbons im Khao Yai Nationalpark
Gibbons im Khao Yai NP

Der berühmte Naturschützer Boonsong Lekakun hat einen großen Teil zur Gründung dieses Parks (und durch die Erlassung des damit verbundenen Naturschutzpark-Gesetzes auch für alle restlichen thailändischen Nationalparks) beigetragen. Unermüdlich setzte er sich über 10 Jahre lang für die Erhaltung der Natur ein und erzielte 1962 mit der Gründung des Khao Yai Nationalparks seinen Triumph. In der Zwischenzeit wurde der Khao Yai Nationalpark sogar gemeinsam mit drei weiteren Naturschutzgebieten Thailands zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt - und das mit Recht.

Fünf Flüsse finden im Khao Yai Nationalpark ihren Ursprung - und bieten mit ihren beeindruckenden Wasserfällen beliebte Ausflugsziele für Thailand Urlauber. Aber auch die höchsten Erhebungen, der Khao Rom mit 1.351 Meter sowie der Khao Lam mit 1.326 Meter, bieten bei richtigem Wetter und besonders während der Regenzeit eine spektakuläre Aussicht von bis zu 100 km! Mit durchschnittlich 23° ist es hier im Park jederzeit angenehm kühl zum heißen Rest des Landes.

Wilde Elefanten, farbenfrohe Nashornvögel und blühende Orchideen

Nashornvogel
Nashornvogel

Der Park mit seiner abwechslungsreichen Landschaft ist ein Zuhause für zahlreiche Säugetiere, Vögel, Insekten und Reptilien: am bekanntesten sind wohl die knapp 300 hier lebenden Wildelefanten, aber auch die indochinesischen Tiger oder seltene Bantengs. Insgesamt finden sich hier 72 verschiedene Säugetierarten - und über 390 verschiedene Vögel! Damit ist der Khao Yai Nationalpark auch für den Öko-Tourismus in den letzten Jahren immer attraktiver geworden und lockt Ornithologen genauso wie Trekking-Begeisterte an!


Vom trockenen Mischlaubwald, der den unseren in Deutschland ähneln kann bis hin zu immergrünen Bergwäldern gibt es hier viele Landschaften zu entdecken. Dabei sollte man sich die von März bis Mai in allen erdenklichen Farben blühenden Orchideen auf keinen Fall entgehen lassen! Der größte Teil des Khao Yai Nationalparks ist übrigens von Regenwald bedeckt - und hier finden sich auch viele der bekannten Wasserfälle.

Sehenswertes und Touren im Park

Der Khao Yai Nationalpark beherbergt eine Vielzahl an Attraktionen: unter anderem den Schrein Chao Phor KhorYai, der sowohl von Pilgern als auch von Besuchern gern besichtigt wird und an der Thanarat Road liegt. Aber auch die Wasserfälle des Parks gelten als etwas ganz besonderes. So hat zum Beispiel der Namtok Sarika-Wasserfall einen Badesee, der eine erfrischende Abwechslung bietet.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Park zu entdecken: ob ganz klassisch auf einer der Trekkingtouren durch das Gelände (bei denen es sich anbietet, einen Führer zu nehmen), spezielle Vogel-Erkundungstouren oder ein Ritt auf einem der sanftmütigen grauen Riesen des Parks - wer die Wahl hat, hat hier die Qual. Ein ganz besonderes Erlebnis sind zweifelsohne die angebotenen Nachtwanderungen (Kosten um 50 Baht), bei der man den Dschungel und seine wilden Bewohner auf eine ganz neue Art und Weise kennen lernen kann.

Wer den Khao Yai Nationalpark auf eigene Faust erkunden möchte, sollte sich gut rüsten: durch die freilaufenden Elefanten kann es schon einmal vorkommen, dass ein Wegzeichen von einem Elefantenumgewalzt wird - und dann verkehrt herum wieder aufgehangen wird! Man sollte sich also lieber auf eine Karte und den Kompass verlassen, wenn man ohne Führer im Park unterwegs ist. Und auf Blutegel-sichere Kleidung.

Im Khao Yai Nationalpark übernachten

Es gibt sowohl im Park als auch in der näheren Umgebung viele verschiedene Möglichkeiten zu übernachten. Wie zum Beispiel das Khao Yai Nature Resort, welches nicht nur über eine exzellente Ausstattung verfügt, sondern auch darauf achtet, im Einklang mit der Natur und mit Nachhaltigkeit zu operieren. Hier kann man sich im edlen Spa verwöhnen und massieren lassen, oder aber die Angebotenen Touren wie zum Vogelbeobachten in Thailand oder einem Ritt durch den Dschungel auf einem Elefanten buchen. Oder einfach mal die Seele baumeln lassen, während man inmitten der Natur im erstklassigen Pool planscht. Natürlich verfügt das Khao Yai Nature Resort über Internet, so dass man die frisch gewonnenen Eindrücke direkt mit seinen Freunden auf der ganzen Welt teilen kann.

Wie erreicht man den Park?

Der Nationalpark liegt nicht mal 200 km von Thailands Hauptstadt Bangkok entfernt und bietet sich somit perfekt für einen Ausflug an. Es gibt verschiedene Anreisemöglichkeiten in den Park:

 

  • Mit dem Zug: 5 mal täglich startet von Bangkok aus der Zug und braucht ca. 4 - 5 Stunden und ist die günstigste Möglichkeit nach Khao Yai zu gelangen.
  • Mit dem Bus: Alle halbe Stunde startet ein Bus aus der Hauptstadt mit dem Nationalpark als Ziel. Die Fahrt dauert ca. 2 - 3 Stunden.
  • Mit dem Shuttle/Privattransfers: Einige der Resorts (u. A. das Nature Life Resort) bieten einen direkten Shuttleservice von Bangkok an. Die Kosten hierfür betragen um die 3.500 Baht.
Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige