Koh Lanta

Wilde Insel mit Charme

Koh Lanta liegt vor der Westküste Thailands in der Andamanensee zwischen den beiden Städten Krabi und Trang. Genau genommen ist Koh Lanta eine Doppelinsel im Mu Koh Lanta Nationalpark, zu dem insgesamt über 50 Inseln zählen. Die Doppelinsel besteht aus der nördlich gelegenen Insel Lanta Noi (Klein-Lanta) und der südlichen Hauptinsel Lanta Yai (Groß-Lanta), wobei die beiden Inseln nur durch eine schmale Meerstraße voneinander getrennt werden. Wenn im Allgemeinen die Rede von Koh Lanta ist, wird meist die Insel Koh Lanta Yai gemeint, da nur diese touristisch erschlossen ist.

Fischerboot, Koh Lanta
Fischerboot, Koh Lanta

Die Inseln sind die Heimat von über 20.000 Einwohnern, wobei die Insel Lanta Yai kaum und viele der kleinen Inseln des Nationalparks gar nicht bewohnt sind. Der Großteil der Bevölkerung sind muslimische Fischer. Weiterhin lebt hier ein kleinerer Anteil an Thai-Buddhisten, Thai-Chinesen sowie Seezigeunern (sea gypsies) – im Thailändischen werden sie Chao-Le genannt.

Koh Lanta Noi - Straße ins Hinterland der Insel
Koh Lanta Noi - Straße ins Hinterland der Insel

Koh Lanta ist bis vor kurzem ein gehüteter Geheimtipp bei Besuchern des Landes gewesen und bisher ist der delikate Balanceakt zwischen Erschließung der Insel und Schutz der Umwelt noch vorhanden. Hotelanlagen entstanden nur auf Koh Lanta Yai, während auf Lanta Noi noch Landwirtschaft – insbesondere der Anbau von Reis sowie Kokos- und Gummibaumplantagen – betrieben wird. Shopping Zentren gibt es kaum und auch das Nachtleben hält sich in Grenzen – es gibt keine großen Partys, nur einige Bars an Hotels und einigen Strandabschnitten.

Die Küste Koh Lanta glänzt mit ihren puderfeinen, weißen Sandstränden und das Meer erstreckt sich türkisblau bis zum Horizont. Die Strände fallen sanft ins Meer ab und die Schwimmbedingungen für einen Badeurlaub sind ideal. Außer den beeindruckenden Schnorchel- und Tauchausflügen zu den vorgelagerten Inseln mit Korallenriffen und einem artenreichen Unterwasserwelt werden Trekkingtouren ins mit Regenwald überdeckte Inselinnere und Elefantenreiten angeboten, dazu noch Hochseefischen und Kajakfahrten in den Mangrovensümpfen.

Koh Lanta liegt unweit vom Festland in der Provinz Krabi, etwa 70 Kilometer südlich von Krabi Stadt. Die touristisch erschlossene Insel Lanta Yai hat eine Länge von etwa 30 Kilometern und eine maximale Breite von etwa sechs Kilometern. Von Norden nach Süden verläuft an der Westseite der Insel eine Straße, wobei die letzten Kilometer im südlich gelegenen Nationalpark sehr bergig sind. Der Osten der Insel kann über eine Querstraße im mittleren Bereich der Insel, jedoch nicht über den Süden, erreicht werden. Die Entfernung von Bangkok nach Koh Lanta beträgt knappe 900 Kilometer.

Beste Reisezeit für Koh Lanta

Reisezeit Koh Lanta
Beste Reisezeit um die Traumstrände auf Koh Lanta zu genießen: November bis Mitte April.

Die beste Reisezeit für Koh Lanta ist von November bis April, da es während diesen Monaten kaum regnet und die Temperaturen meist angenehm sind. Jedoch kann das Wetter bis in den Dezember hinein noch unbeständig sein.


Das Klima in der tropischen Region Koh Lantas wird allgemein durch zwei Jahreszeiten – die Regen- und die Trockenzeit – bestimmt.


Von Januar bis April herrscht Trockenzeit – es ist sonnig und kann teilweise sehr heiß auf Koh Lanta werden. Regen fällt so gut wie nie während dieser Monate.

Ab Ende April beginnt die Regenzeit und dauert oft bis Dezember. Besonders während den Monaten Mai sowie Oktober und November ist das Wetter besonders schlecht und es kommt zu häufigen und starken Niederfällen. Dahingegen ist es während Juni bis September eher wechselhaft mit Sonne, Wolken und Regenschauern. Während der gesamten Zeit ist die See oft stürmisch und meterhohe Wellen beeinträchtigen die Schiffsfahrt.

Die Wassertemperaturen des Meeres bleiben unabhängig von der Wettersituation ganzjährig bei warmen 27-29°C.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf der Insel

Die Sehenswürdigkeiten Koh Lantas können Sie problemlos auf eigene Faust erkunden. Es gibt die Möglichkeit sich ein Fahrrad, einen Roller oder auch einen Jeep zu leihen. Zudem verkehren Sammeltaxen auf der Insel. Der unberührte Regenwald im Inneren der Insel lässt sich am besten auf einer geführten Trekkingtour erkunden.

Lanta Old Town

Sehr zu empfehlen ist ein Ausflug in die Bezirkshauptstadt Ban Koh Lanta – auch bekannt als Lanta Old Town – an der Ostküste der Insel. Früher war sie das Handelszentrum der Insel – heute hingegen ist es sehr ruhig in dem Fischerdorf. Es gibt hier einige kleine Geschäfte, Restaurants, das alte Postamt, buddhistische wie auch chinesische Tempel sowie ein Krankenhaus. Zudem werden besondere thailändische Feiertage, wie etwa Loy Krathong, hier auf einem großen Platz gefeiert. In dem kleinen Dorf befindet sich auch der alte Hafen Koh Lantas, in dem zu früheren Zeiten chinesische und arabische Schiffe auf ihrer Reise nach Singapur anlegten. Heute wird er noch von Fischerbooten, aber auch von Ausflugsbooten in die umliegende Inselwelt, wie etwa Koh Bubu, Koh Talenbeng, Koh Por oder auch Koh Kradan angefahren. Doch die frühere Frequentiertheit ist bis heute in der kulturellen Vielfalt zu sehen – neben thailändischen Fischerfamilien leben hier auch chinesische Händler und eine alte Sea Gypsy Community.

 

Ban Saladan

Ban Saladan liegt an der Nordspitze der Insel und stellt das touristische Zentrum Koh Lantas dar. Hier finden Sie zahlreiche Shops, Restaurants, Touranbieter und einige kleine Gasthäuser. Zudem liegt hier der Hafen, an dem Schiffe in die umliegende Inselwelt sowie etwas östlich vom Zentrum die Fähren nach Koh Lanta Noi anlegen.

 

Khao Mai Kaew Höhlen

Die Khao Mai Kaew Höhlen liegen im Inselinneren von Koh Lanta. Auf einer Erkundungstour entdecken Sie zahlreiche Stalaktiten und Stalagmiten. Eine der Höhlen beherbergt sogar einen wunderschönen Pool.

 

Koh Lanta Noi

Die kleine Schwesterinsel Koh Lanta Noi – nördlich von Koh Lanta Yai – ist touristisch unerschlossen, es gibt hier nur wenige einheimische Restaurants. Jedoch können Sie einen Tagesausflug auf die kleine Insel machen und sie mit dem Fahrrad oder Motorrad auf eigene Faust erkunden. Hier sehen Sie die einheimischen Fischer bei ihrer täglichen Arbeit und sind mitten in der Natur.

Koh Lanta bietet weiterhin eine breite Auswahl an Freizeitaktivitäten. Sie können hier  Unterricht in Thai-Boxen (Muay Thai) erhalten oder einen Boxkampf im Stadium besuchen. Vielerorts werden Thai-Kochkurse angeboten, bei denen Sie typische Köstlichkeiten des Landes zubereiten lernen. Das bewaldete Inselinnere von Koh Lanta eignet sich hervorragend für Trekking-Ausflüge. Am besten schließen Sie sich einer geführten Tour an, die sie vor Ort bei einem der zahlreichen travel agencies buchen können. An der Ostküste Koh Lantas erstreckt sich ein Mangrovenwald, der sich besonders schön auf einer Kajaktour erkunden lässt. Zudem gibt es hier einige Höhlen, die Sie mit einem Kajak erreichen.

Die tropischen Strände Koh Lantas

Koh Lanta Strände
Strände auf Koh Lanta

Die Insel Koh Lanta glänzt mit neun Stränden verschiedener Länge, Breite und Belebtheit, von denen im Folgenden nur die wichtigsten – von Norden nach Süden – kurz dargestellt werden. Die bekanntesten und meist besuchten liegen an der Westküste der Insel, wobei in den südlichen Strandabschnitten noch mehr Ruhe herrscht als im Norden. Die meisten Hotels auf Koh Lanta liegen direkt am Meer und verwöhnen ihre Gäste mit allem Komfort, Strandliegen, Sonnenschirmen und al fresco Restaurants.


  • Der Klong Dao Strand – etwa zwei Kilometer südlich vom Saladan Pier – ist mit seinem puderfeinem Sand und seinem flach abfallenden Meer einer der beliebtesten Strände Koh Lantas. Der etwa drei Kilometer lange Klong Dao bietet eine Vielzahl an diversen Unterkünften jeglicher Preisklasse und eine breite Auswahl an Restaurants und Bars, ist jedoch aufgrund seiner Länge nie zu sehr überfüllt.
  • Der Ao Pra Ae Strand (Long Beach) erstreckt sich über eine Länge von etwa vier Kilometern. Die zahlreichen Unterkünfte des Long Beach verteilen sich gleichmäßig, so dass meist eine ruhige Atmosphäre herrscht.
  • Der Klong Khong Strand eignet sich aufgrund des steinigen Riffs vielerorts nicht besonders gut zum Schwimmen, bietet jedoch eine traumhafte Aussicht auf den malerischen Sonnenuntergang. Den Namen erhielt er aufgrund des Kanals (klong), der gegenüber dem Strand verläuft. Am südlichen Ende können Sie einheimische Fischer beobachten, die hier ihre kleinen Boote ankern.
  • Der Klong Nin Strand wird durch einen kleinen Kanal in zwei Abschnitte separiert. Den Strand mit seinem puderfeinen, weißen Sand zieren Kokos- und Pinienbäume sowie dichter Regenwald im Hinterland. Zum Schwimmen eignet sich besonders der nördliche Strandabschnitt, da weiter südlich immer mehr Felsen vorzufinden sind.
  • Der Kantiang Bay – knappe 20 Kilometer südlich vom Saladan Pier – wird als schönster Strand Koh Lantas angesehen. Auf seiner Länge von etwa einem Kilometer gibt es nur wenige Unterkünfte. Vom Strand aus können Sie direkt losschwimmen und mit einer Schnorchelausrüstung die umgebende Korallenwelt erkunden.

Im äußersten Süden der Insel gibt es weitere Strände, von denen die meisten mit nur wenigen hundert Metern relativ kurz sind. Sie sind meist wenig besucht und bebaut – ideal für Urlauber, die viel Ruhe suchen.

Ausflüge in die Inselwelt rund um Koh Lanta

Kayak Koh Lanta
Kayak Koh Lanta

Der Mu Koh Lanta Nationalpark besteht insgesamt aus über 50 Inseln. In die tropische Inselwelt rund um Koh Lanta gibt es zahlreiche verschiedene Touren. Sie haben hier auch die Möglichkeit private Longtail-, Segel oder Motorboote sowie Yachten zu chartern oder eine private Inseltour zu buchen.

Direkt südlich von Lanta Yai liegen die drei touristisch gut erschlossenen Inseln Koh Ngai (auch Koh Hai), Koh Kradan und Koh Muk (auch Koh Mook). Letztere beeindruckt insbesondere mit der bekannten Emerald-Cave mit ihrem blau-grün schimmernden Pool, der seine Besucher zu einem erfrischenden Bad einlädt. Während der Monate Mai bis Oktober – d.h. während der Regenzeit – können die meisten der kleinen vorgelagerten Inseln in und um den Nationalpark nicht erreicht werden, da das unruhige Meer keine Schifffahrt erlaubt.

 

Koh Talabaeng – ein der Ostküste Koh Lantas vorgelagertes Eiland – ist eine Kalksteininsel mit imposanten Kliffen und Höhlen. Auf einer geführten Tour kann die Insel mit dem Kajak erkundet werden.

 

Fischen

Koh Lanta ist die Heimat vieler Fischer. Während Ihres Urlaubs haben auch Sie die Möglichkeit sich in der Fischkunst zu erproben. Mit einem Longtail-Boot fahren Sie aufs Meer und mit etwas Glück landen Barrakudas, Segelfische, Red Snappers oder andere tropische Fische an Ihrer Angel.

 

Tauchen

Die Unterwasserwelt des Mu Koh Lanta Nationalparks ist ein Paradies für Taucher. Es sind vor allem die Umgebungen von Koh Haa, Hin Baeng und Hin Muang, die wunderschöne Tauchplätze zu bieten haben. Die letzten beiden zählen zu den schönsten Tauchgründen der Welt mit zahlreichen Korallen und einer großen Fischvielfalt. Zudem können Sie hier mit etwas Glück Walhaie beobachten.

 

Schnorcheln

Schnorchelplätze gibt es im Mu Koh Lanta Nationalpark zu Genüge. Besonders empfehlenswert ist die Insel Koh Haa, die eine wachsende Anzahl an Fischen vorweist und die sich für Schnorchler wie auch für Taucher gut eignet. Die Insel Koh Rok – knappe 50 Kilometer südlich von Koh Lanta – bietet durch ihre Zweigeteiltheit ein wunderschönes Korallenriff, das Heimat zahlreicher Fische und riesiger Fischschwärme ist. Diverse lokale Touranbieter haben eine breite Auswahl an verschiedenen Tagesausflügen, die Sie zu den schönsten Schnorchelplätzen bringen.

 

Der beliebteste Ausflug von Koh Lanta aus ist die sogenannte ‚4-Island-Tour‘ (Vier Inseln Tour). Auf der ganztägigen Bootstour genießen Sie die Strände von Koh Ngai (Koh Hai) und Koh Kradan, schnorcheln rund um Koh Chuek (Koh Cherk) und entdecken die Smaragd-Höhle auf Koh Mook (Koh Muk). (Abgeänderte Tourverläufe ja nach Anbieter möglich.)

Anreise Koh Lanta

Es gibt verschiedene Möglichkeiten nach Koh Lanta zu gelangen. Bei einer Anreise vom Festland müssen Sie zuerst eine Autofähre von Baan Hua Hin nach Koh Lanta Noi und von dort aus eine weitere Fähre nach Koh Lanta Yai nehmen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit von verschiedenen umliegenden Inseln, wie etwa Koh Phi Phi oder den Trang-Inseln sowie von Phuket, Krabi Stadt und Ao Nang (Krabi) direkt auf dem Seeweg anzureisen, wobei jedoch während der Regenzeit aufgrund des hohen Seegangs kaum bis gar keine Schiffe verkehren können.

Koh Lanta Karte
Karte von Koh Lanta
  • Mit dem Bus: Ab dem Southern Bus Terminal in Bangkok, gibt es tägliche Busverbindungen nach Krabi. Von dort aus (Chao-Fah-Pier) fahren Boote nach Koh Lanta. Eine weitere gute Anreisemöglichkeit von Krabi Stadt oder Krabi Airport aus ist ein Minibus, der Sie am Hotel oder Flughafen abholt, mit Ihnen auf die Fähre fährt und Sie dann zu Ihrem Hotel auf Koh Lanta bringt.
  • Mit dem Zug: Es gibt keine direkte Zugverbindung nach Koh Lanta. Die nächstgelegenen Zugstationen der Südlinie sind Trang an der Westküste, südlich von Krabi, und Nakhon Si Thammarat an der Ostküste. Von dort aus geht es mit einem Taxi oder Bus weiter in die Küstenstadt Krabi, von wo aus Sie mit einem Boot nach Koh Lanta übersetzen können.
  • Mit dem Flugzeug: Die Insel Koh Lanta hat keinen eigenen Flughafen. Sie können jedoch ab diversen Destinationen Thailands einen Inlandsflug zum Airport Krabi oder Airport Trang nehmen, von wo aus Sie mit einem anschließenden Transfer (z.B. Taxi oder Minibus) nach Koh Lanta gelangen. Zudem haben Sie die Möglichkeit von dem internationalen Flughafen Phuket nach Koh Lanta zu gelangen.
  • Mit dem Auto: Von Bangkok aus dauert eine Fahrt mit dem Auto etwa zwölf Stunden. In Ban Hua Hin nehmen Sie eine Autofähre nach Koh Lanta Noi und von dort aus eine weitere nach Koh Lanta Yai.
Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige