Urlaubsziele - Südthailand

Ruhige Stände, Kokospalmen & Hängematten - Robinson Crusoe Flair im Paradies

Palmengesäumte Strände, die mit weißem Puderzuckersand gesegnet sind, umgeben von sanften Wellen des Andamanischen Meeres - ob Urlaubsorte aus dem Katalog oder kleine versteckte Inseln mit Robinson Crusoe Flair – hier wird garantiert jeder Urlauber seine ganz persönliche Version des tropischen Paradieses finden!

Der Koh Samui Archipel - "die drei Schwestern"

Koh Samui, die "große Schwester Phangans", ist eine ganz besonderes Urlaubsinsel und ist für Familien mit Kindern wohl am besten geeignet. Auf der Insel Koh Samui findet jeder Urlauber etwas für seinen Geschmack. Überfüllte Strände liegen nicht weit von fast menschenleeren Buchten entfernt. Luxuriöse Hotels stehen neben einfachen Bungalow-Hütten. Das Nachtleben auf Samui ist vielfältig.


Koh Phangan ist die zweitgrößte Insel des Samui Archipel und wegen ihrer einschüchternde Infrastruktur im Hinterland, bleibt der Großteil von Phangan unerschlossen. Abgesehen der wilden Vollmondpartys, ist die Insel ruhig und gelassen. Koh Phangan scheint hier noch in den frühen 1980er Jahren zu treiben. Hier finden Sie noch traumhafte Strände, die teils sogar noch nicht mit Sonnenliegen zugepflastert sind und sattgrünen Dschungel im Inselinneren. 


Koh Tao - ein grün und weißer Fleck im Golf von Thailand. Ein Paradies für Taucher. Und (leider) auch für Partysuchende Backpacker. Die Inseln strahlt noch genügend Charme & Idylle aus, jedoch sollte Sie nicht mit der Erwartungshaltung reisen, dort Ruhe und einsame Strände zu finden. Die Insel wird immer voller und lauter. Tipp: Unternehmen Sie ein Tagesausflug nach Koh Nang Yuan – zu einem Inselparadies, welches über Sandbänke mit dem nordwestlichen Zipfel von Koh Tao verbunden ist.


Der Koh Chang Archipel

Koh Chang ist die zweitgrößte Insel Thailands und hat sich aufgrund der Unruhen im nahe gelegenen Kambodscha erst sehr spät zum beliebten Urlaubsziel gemausert. Badefreunde finden im und unter dem Wasser ideale Voraussetzungen zum Baden, Tauchen und Schnorcheln. Wanderfreunde können die Insel und die teils unberührte Natur auf schmalen Pfaden erkunden.

Die Insel ist nur mit der Fähre erreichbar. Viele Transportunternehmen bieten auch Kombi-Tickets mit Flug, Fähre und Transfer an. Auf der Insel können Sie sich auch Motorräder, Roller oder Geländewagen ausleihen.


Koh Mak ist die kleine und die flache Insel im Archipel. Beschützt von den beiden Großen – Koh Chang und Koh Kood – ist Koh Mak die drittgrößte Insel und ist mit luxuriösen Resorts gesegnet. An der Nordspitze erstrecken sich schöne Strände, die von Kokospalmen und Korallenriffen gesäumt sind. Insidertipp: Nehmen Sie genügend Bargeld mit auf die Insel. Es gibt keinen ATM Automat und mal zur Abwechslung: keinen 7 Eleven.


Koh Kood - die viertgrößte Insel Thailands, bezaubert mit wirklichen TOP Stränden, welche (noch) nicht von Planierraupen verunstaltet worden sind. Die Insel ist kein typisches Reiseziel für den Pauschaltourismus. Die Bungalows und Luxushotels liegen meist an der Nordwestküste. Vom gebirgigen Inselinneren winden sich kleine Bäche und Flüsse in Richtung Meer. Koh Kood wird gerne für Inselhopping-Touren empfohlen.


Die kleinen und feinen Urlaubsziele Südthailands

Die Region um Krabi gehört mittlerweile aufgrund der wunderschönen Strände zu den beliebtesten Urlaubszielen Asiens. Wie im Paradies erstrecken sich die feinsandigen Palmenstrände, malerischen Klippen und das türkisfarbene Meer. Aktivurlauber, Erholungssuchende und Sonnenanbeter finden hier die perfekte Erholung. Ob den ganzen Tag am Strand oder aktiv beim Klettern, Seekajak oder Tauchen - Krabi hat viel zu bieten.


Koh Lanta, vom Backpacker-Paradies zum Urlaubsziel aus dem Reisekatalog - der Umbruch auf Lanta ist rasant. Dennoch konnte die Insel ihren authentischen Charme beibehalten und ist für Familien mit Kindern sowie für Paare die es individuell mögen, sehr zu empfehlen.

Die Inselgruppe von Koh Lanta besitzt einsame Strände und ein grünes Hinterland. Der Koh Lanta Archipel besteht aus 52 Inseln, aber nur Lanta Yai, Lanta Noi und einige der kleineren Inseln verfügen über Unterkünfte.


Koh Kradan ist im Inselinneren mit dichtem Wald und Kokosplantagen bedeckt. Auf ihr findet man absolute Ruhe und Zeit zur Besinnung. Das klare Wasser an den Küsten erlaubt es, mit noch intakten Korallenriffen, einzigartige Schnorchel-Erlebnisse zu erleben. Auf Koh Kradan finden auch die berühmten Unterwasser-Hochzeiten statt.


Die kleine und versteckte Insel Koh Muk liegt ca. 40 Minuten von Pak Meng entfernt. Hier befindet sich die bekannte und beliebte Emerald Cave (Tham Morakot). Besuchen Sie die Höhle bei Ebbe, und folgen Sie einer Passage, bis Sie eine von Kalksteinwänden umschlossene Lagune erreichen.

Koh Mook ist eine Paradies-Insel, mit einigen luxuriösen Resorts, einheimischen Restaurants und dient zur absoluten Entspannung  - die Insel verspricht einen traumhaften Erholungsurlaub in Südthailand!


Koh Lipe, auch Ko Lipeh oder Ko Leepeh genannt, ist eine flache Insel und mit Kokospalmen bedeckt. Koh Lipe und die umgebenden Inseln befinden sich im Tarutao Archipel. Die Strände sind weiß - teils einsam - und laden zum entspannen und relaxen ein. Viele Longtail-Boote befahren von hier andere kleine Inseln.


Koh Adang ist eine der Inseln des Tarutao Meeres-Nationalparks und hier findet man noch weitgehend unberührte Natur in Form von dichten Wäldern und paradiesischen Sandstränden. Eine Attraktion der Insel Koh Adang sind auch die Küstengewässer, in denen man eine faszinierende Unterwasserwelt beobachten kann. Für Besucher, die Ruhe, Idylle und Natur pur abseits der touristischen Pfade suchen, ist Koh Adang das ideale Reiseziel, denn hier begegnet man nur selten anderen Touristen.


Die größte Insel der Trang Provinz ist Koh Libong, ein verschlafenes Naturparadies mit einigen traumhaften Stränden und sehr abwechslungsreicher Vegetation. Im Innern der Insel gibt es dichte Urwälder, Savannen aber auch landwirtschaftlich genutzte Flächen. An den Küsten wechseln sich breite Strände, Felsformationen und Mangrovenwälder ab. Teile der Insel sind unter Naturschutz gestellt und Koh Libong gilt als ein guter Ort, um Seekühe zu beobachten. 


Koh Hai ist ein vergessenes Paradies. Ziemlich versteckt in Südthailand, liegt diese wundervolle und verträumte Insel und erfreut sich weiter der Unsichtbarkeit in überfüllten Reiseführern. Sie gehört zum Koh Lanta Archipel (Nationalpark) und steht zum Glück unter sehr strengen Naturschutz.


Koh Jum - die kleine Insel zwischen Koh Lanta und Krabi, lockt mit verführerischen langen Stränden entlang der Küste. Aus der blaugrünen See ragen bizarre Felsinseln und im Landesinneren warten versteckt liegende Tempel auf Entdeckung. Für Pärchen ist Koh Jum genau die richtige Insel, um an ruhigen Naturstränden zu entspannen, im kristallklaren Wasser zu schwimmen und abends die malerischen Sonnenuntergänge zu zweit zu genießen.


Die Insel Koh Ra Wi ist ein idyllisches Fleckchen im Tarutao Nationalpark im Süden von Thailand. Sie besteht nur aus paradiesischen weißen Sandstränden und dichtem Urwald im Innern der Insel. Bis auf zwei kleine Hütten der Parkranger findet man hier keine Spuren menschlicher Existenz und Koh Ra Wi ist daher der perfekte Ort, um die noch weitestgehend unberührte Natur im Tarutao Nationalpark abseits der touristischen Pfade zu erkunden. 


Koh Sukorn ist mit nur etwa 30 Quadratkilometern eine der kleineren Inseln im Süden von Thailand. Auf dem verschlafenen Eiland gibt es weder Schnellboote noch einen Geldautomaten. Die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein und auf Koh Sukorn haben Besucher die Möglichkeit, sich weitab aller touristischen Pfade in das Leben der lokalen Bevölkerung mit einzugliedern und idyllische Ruhe zu genießen. 


Die Perlen der Andamanensee

Nach Phuket reisen jährlich fast 3,3 Millionen ausländische Touristen; damit ist Phuket eines der beliebtesten Urlaubsziele Asiens. Phuket ist Thailands größte Insel und teils mit wunderschönen Stränden gesegnet, die man allerdings erst im breiten Angebot an Vergnügungsmöglichkeiten suchen UND finden muss. Die Anreise ist bequem und einfach, denn einige Airlines fliegen nonstop den internationalen Flughafen in Phuket an (IATA HKT). 


Der Koh Yao Archipel liegt in der südlichen Andamanensee Thailands und besteht aus zwei Hauptinseln: das friedliche und naturbelassene Koh Yao Noi und das noch friedlichere Koh Yao Yai. Die bunte Mischung aus artenreichem Dschungelgebiet, Kokos- und Gummi-Plantagen sowie mehreren pudrig weißen Stränden spiegelt auch die reichen kulturellen Einflüsse der rund 13000 Bewohner wider.


Khao Lak liegt an der Westküste Thailands. Hier ist das Besondere, dass der Urlauber wunderschöne Badestrände, mit tollen Ausflugszielen zu den Similan-Inseln hat, aber auch zur Abwechslung abenteuerliche Trekking-Touren im Dschungel unternehmen kann. Eine wirklich gelungene Mischung aus Strand & Natur.


Koh Phi Phi bietet dem Urlauber unglaublich wunderschöne Strände. Das Klima auf Phi Phi ist wohlwollend und selbst in der Regenzeit kann man hier wunderbar baden, da die Insel vor allzu hohen Wellen geschützt liegt. Die Strände auf Phi Phi Island sind das, was man üblicherweise unter einem paradiesischen Strand versteht, mit Palmen, weißem feinkörnigen Sand und glasklarem, türkisem Wasser. Aber Achtung: Die Zielgruppe wird auch hier immer jünger und lauter!


Urlaubsorte welche unbegründet übergangen werden:

Surat Thani im Süden Thailands ist nicht gerade als Urlaubsgegend für Touristen bekannt. Viel mehr hat die Großstadt am Fluss Tapi den Ruf als Umsteigepunkt für Reisende, die aus Bangkok auf die Samui-Inseln im Golf von Thailand weiterreisen möchten. Die Stadt verfügt nicht über eine Vielzahl an touristischen Attraktionen, aber gerade deswegen kann man hier ein sehr ursprüngliches Thailand erleben. Doch Vorsicht: Surat Thani ist für seine Travelagents berüchtigt, die alles versuchen, um ein paar Extra-Baht zu verdienen. 


Die relativ kleine Provinz (gerade einmal 6010 km² Fläche) Chumphon liegt im Süden Thailands und umfasst einen kleinen Teil des Isthmus von Kra. Auch wenn Chumphon bei Thailand Urlaubern noch als Insider-Tipp gilt, 222 km Küstenlinie und zahlreiche kleine Inseln vor der Küste machen einen Besuch hier durchaus lohnenswert.

Und das Beste? Man hat hier schnellen Zugang zu beiden Meeren, dem Indischen und dem Pazifischen Ozean, denn hier ist der Landweg zwischen beiden am kürzesten. 


Ranong ist eine der südlichsten Provinzen Thailands und liegt am Isthmus von Kra, dem schmalen Landstreifen der zur Malaiischen Halbinsel führt. Die Provinz ist die Regenreichste des Landes und so ist es kein Wunder, dass 80 % der 3.298 km² Fläche von wilden Regenwäldern bewachsen sind.

Aber tropische Regenwälder sind noch nicht alles: Ranong liegt an der Andamanensee, und das bedeutet idyllische Postkartenstrände, an denen man die Seele baumeln lassen und auch wunderbar Tauchen kann. 


Hua Hin und Cha Am sind zwei der wohl beliebtesten Badeorte in ganz Thailand – nicht umsonst hat selbst die königliche Familie in Hua Hin ihre Sommerresidenz stehen! Die malerischen Buchten und Badestrände sind ein wahrer Genuss – aber noch lange nicht alles, was es hier gibt. Vor allem die interessante Architektur Hua Hins ist etwas ganz besonderes und versprüht seinen ganz eigenen Charme. Cha Am ist etwas ruhiger als Hua Hin, aber natürlich nicht minder bezaubernd. 


Koh Samet ist eine quirlige Insel im Golf von Thailand, nur sechs Kilometer von der Küste entfernt und Teil des Marine Nationalparks Khao Laem Ya-Mu Samet. Die Insel ist ein beliebtes Ausflugsziel sowohl für Einheimische als auch für ausländische Thailand Urlauber, denn hier gibt es (fast) alles, was das Herz begehrt: ein spritziges Nachtleben mit zahlreichen Clubs und Restaurants, tolle Sandstrände, die (unter der Woche) nicht überfüllt sind und Wassersportmöglichkeiten, wie Surfen, Segeln oder Schnorcheln. 


Nicht frequentierte Reiseziele (Insider-Empfehlungen!)

Koh Phayam ist ein kleines, beschauliches Eiland in der Andamanensee und die südlichste der thailändischen Inseln. Sie liegt in der Provinz Ranong und auch, wenn in den letzten Jahren einige wunderhübsche Resorts und Hotels auf der Insel gebaut wurden, wird Ruhe, Erholung und Entspannung hier immer noch groß geschrieben. Koh Phayam gilt noch als Geheimtipp für einen unvergesslichen Thailand Urlaub – aber gerade Frischverliebte und Flitterwöchler entdecken die Insel neuerdings für sich. 


Khanom ist ein kleiner Landkreis auf der Malaiischen Halbinsel im Süden von Thailand, dessen Küste größtenteils im Nationalpark Hat Khanom Mu Ko Thale Tai liegt. Khanom ist in der Provinz Nakhon Si Thammarat eingekesselt: auf der einen Seite Traumstrände, an die sich bis jetzt noch kaum ein Thailand Urlauber verirrt und wo sich nur wenige Resorts befinden, und auf der anderen Seite bizarre Kalkstein- und Schiefergebirge, die zu ausgiebigen Wandertouren einladen. 


Ban Krut ist ein kleines, verträumtes Fischerdörfchen am nördlichen Golf von Thailand, knappe 160 km südlich von Hua Hin. Über zwölf Kilometer hinweg erstreckt sich hier ein traumhafter Sandstrand, an dem man so manche menschenleere Bucht entdecken kann. Und das geht perfekt mit dem Motorrad, denn parallel zur Küste führt eine gut ausgebaute Straße entlang. Man sollte unbedingt in Ban Krut einkehren und in einem der Waterfront-Restaurants das leckere Seafood bei einem kühlen Bier genießen. 


Bang Saphan ist eine Kleinstadt etwa 160 km südlich von Hua Hin, die sich zu Füßen eines majestätischen Tempels ausbreitet. Hier gibt es, vor allem landschaftlich, einiges zu sehen und zu unternehmen. Von Trips auf die vorgelagerte Insel Koh Thalu, bis zu Touren durch den Dschungel, die an zauberhaften Wasserfällen vorbei führen bis hin zu einem entspannenden Bad in einer der heißen Quellen. Eine ruhige Gegend, die sich perfekt für den Familienurlaub in Thailand eignet. 


Prachuap Khiri Khan liegt an einer malerischen Bucht am Golf von Thailand, etwa 90 km südlich vom beliebten Badeort Hua Hin. Die Kleinstadt ist auch gleichzeitig die Provinzhauptstadt, aber von Hektik und Stress merkt man hier nur wenig. Stattdessen kann man das Wahrzeichen der Stadt, den Spiegelberg (auf Thai „Khao Chong“ genannt), erklimmen, um ein buddhistisches Heiligtum zu besichtigen. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die wilde Felsenküste und das türkisblaue Meer. 


Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige