Ubon Ratchathani

Die Lotosblume in einem Teich

Ubon Ratchathani
Herzlichst Willkommen in Ubon Ratchathani

Die Stadt Ubon Ratchathani liegt im Osten Thailands am Fluss Mun, welcher in den Mekong mündet. Übersetzt hat die Stadt den poetischen Namen "Königliche Stadt der Lotosblüte" und wird von Einheimischen kurz Ubon genannt. Die ehemals größte Provinz Thailands grenzt im Osten an Laos und im Süden an Kambodscha. Savannen und Mischwälder prägen die Landschaft. Die Bevölkerung lebt von Reis- und Baumwollanbau. Dieses Urlaubsziel verleitet Touristen nicht zu längeren Aufenthalten, dennoch bietet sie Kulturliebhabern eine Reise in den buddhistischen Glauben.


Der buddhistische Glaube

Der Mönchsorden Thammayuth gründete in Ubon den ersten Tempel in Nordostthailand, indem wieder nach strengen buddhistischen Regeln gelebt werden sollte. Die Architektur des Wat-Supattanaram weist thailändische, kambodschanische und europäische Stilelemente auf. Der buddhistische Glaube ist sehr facettenreich und bildet, wie an den Wänden des Tempels Wat-Thung-Si-Muang, Szenen aus Buddhas Leben ab. Die eindrucksvolle hölzerne Bibliothek steht auf Stelzen in einem Teich und verwahrt zahlreiche Schriftenrollen.

Mun River
Mun River

15 Kilometer südlich von Ubon liegt das Wat-Pa-Nanachat. Das "Internationale Waldkloster" wurde 1975 gegründet. Seitdem meditieren hier fast 40 Mönche ausländischer Herkunft. Die Meditationsschule bietet Kurse für Laien mit Grundkenntnissen des buddhistischen Glaubens an.

Die beste Reisezeit ist von November bis März. Jedoch findet Mitte Juli das Kerzenfest statt. Zu Ehren Buddhas, werden bis zu zwei Meter hohe, verzierte Kerzen durch die Straßen gefahren. Ein sehr religiöser Moment.

Sehenswürdigkeiten Ubon Ratchathanis

Wie so viele Städte im Isan ist Ubon Ratchathani noch nicht vollkommen von Touristen überflutet und man kann einige Sehenswürdigkeiten vollkommen entspannt und ohne Hektik besichtigen. So finden sich in Ubon, wie die Stadt von den Einheimischen kurz genannt wird, einige äußerst interessante buddhistische Tempel.

Wat Nong Pah Pong
Wat Nong Pah Pong
  • Der Wat Maha Wanaram (auch bekannt als Wat Phra Yai) ist, mit einem geschätzten Erbauungsdatum von 1807, ist der Haupt- und gleichzeitig der älteste Tempel der Stadt. Eine Inschrift besagt, dass diese Tempelanlage 1807 erbaut wurde, was sich in der laotischen Architektur widerspiegelt. Im Hauptgebäude ist eine sehr schöne goldene Buddha-Figur ausgestellt, die Phra Chao Yai In Paeing. Die Tempelanlage ist sehr bunt gehalten und zeichnet sich durch die einstöckige, für buddhistische Tempel recht außergewöhnliche, Bauweise aus. Jedes Jahr im April wird am Vollmond-Tag ein Festival im Tempel abgehalten, um der Buddha-Statue zu huldigen.
  • Wat Suphatanaram wurde im Jahr 1853 auf Anweisung von König Rama IV erbaut und sein Name bedeutet so viel wie „ein guter Hafen“. Der Tempel zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus - während die unteren und mittleren Stockwerke dem alten architektonischen Stil der Khmer folgen, sind die Dachkonstruktionen im typischen Thai-Stil gehalten.
  • Das Waldkloster Wat Pah Nanachat: in dem kleinen Dörfchen Bung Wai nur unweit von Ubon entfernt, werden seit über 30 Jahren Mönche aus aller Welt ausgebildet. Hier wird die Theravada-Tradition gelehrt, bei der die Mönche in perfektem Einklang mit der Natur leben. Einen weiteren „Ableger“ dieser Waldklöster gibt es übrigens auch in der Nähe von London.
  • Auch ein Ausflug in das nahegelegene Dörfchen Ban Pa Aw kann sich lohnen: Hier werden nicht nur kostbare und edle Gegenstände aus Messing gefertigt, das Dörfchen ist auch für seine Seide weit über die Grenzen Thailands bekannt. Denn hierher kommt die wundervoll weiche - und unter den Designern der Welt heiß begehrte - Mudmee Seide. Und natürlich kann man sich im dorfeigenen Shop damit bis zum Abwinken eindecken! 

Das Kerzenfestival

Jedes Jahr im Juni findet zu Beginn der buddhistischen Fastenzeit das Kerzenfestival in der gesamten Provinz Ubon Ratchathani statt. Dabei werden aus Kerzenwachs hinreißende Figuren geschnitzt, die sogar mehrere Meter hoch sein können. Aus der ursprünglichen Tradition, Kerzen in die buddhistischen Tempel zu bringen (damit diese den Mönchen als Lichtquelle bei ihren Studien dienen sollen), hat sich mittlerweile das „Ubon Wax Fest“ entwickelt. Bei diesem Wettbewerb treten große Künstler mit ihren selbst geschnitzten Wachsfiguren gegeneinander bei einem großen „Show-Off“ gegeneinander an.

Am Abend gibt es viele verschiedene Kerzenumzüge durch die Stadt, doch der große „offizielle“ Umzug findet erst am nächsten Morgen unter großer Begeisterung der Einwohner und Besucher statt.

Candle Festival Ubon Ratchathani
Kerzenfestival in Ubon Ratchathani

Die buddhistische Fastenzeit beginnt traditionell am ersten Tag des abnehmenden Mondes des achten Mondmonats – meist fällt dies in die Mitte des Junis. Sobald Khao Phansa, wie die Fastenzeit eigentlich heißt, beginnt, ziehen sich die Mönche für einen Zeitraum von drei Monaten komplett von der Außenwelt zurück, um sich spirituell zu reinigen und zu meditieren. Mönche sind in Thailand extrem hoch angesehen und so ist Khao Phansa auch ein Anlass, um den Mönchen die tiefe Dankbarkeit und den Respekt zu zeigen, den viele Thai für sie empfinden. 

Archäologische Funde in Ubon Ratchathani

Fünf Kilometer außerhalb von Ubon Ratchathani befindet sich ein Archäologiepark, der Live-Ausgrabungen eines etwa 2.000 Jahre alten Dorfes zeigt. Wenn Sie weiter Richtung Laos fahren, erreichen Sie Pha-Taem und Pha-Mon - zwei riesige Savannengebiete, die von Oktober bis Februar mit herrlichen Blumen überzogen sind. Am Mae-Khong Fluss ragen zweistufige Felsen in die Landschaft, an deren Wänden circa 4.000 Jahre alte Felszeichnungen Szenen aus dem Alltagsleben der Ureinwohner zeigen.


Anreise

  • Mit dem Zug: Der Bahnhof liegt fünf Kilometer südlich und fährt regelmäßig Richtung Bangkok. Um in den Norden zu kommen, müssen Sie umsteigen.
  • Mit dem Bus: Vom vier Kilometer entfernten Busbahnhof erreichen Sie fast jede Ecke Thailands. Für einen Ausflug nach Laos, können Sie ein "Visa on Arrival" an der Grenze kaufen.
  • Mit dem Flugzeug: Der drei Kilometer entfernte Flughafen, fliegt mehrmals täglich von/nach Bangkok.
Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige