Di

18

Aug

2015

Bombenanschlag in Bangkok - Was ist passiert?

Montagabend wurde Bangkok, die Hauptstadt Thailands, Ziel eines fürchterlichen Bombenanschlages, der nach Angaben der Polizei bis jetzt mindestens 19 Todesopfer forderte. Über 81 Personen wurden bei dem Anschlag in der Nähe eines beliebten (religiösen) Schreins verletzt. Drei Ausländer, zwei Chinesen und ein Philippino, sind laut Polizei unter den Opfern.

Wer für den Anschlag verantwortlich ist, konnte die Polizei noch nicht zweifelsfrei feststellen, sagte ein offizieller Sprecher der zuständigen Behörden. Von einem Ausnahmezustand sein man, so die thailändische Junta, auch weit entfernt.

Bombenanschlag Bangkok
Bombenanschlag in Bangkok

Der Anschlag fand auf einer belebten Kreuzung statt

Nach ersten Angaben sei ein Moped mit einer Bombe gegen Abend in direkter Nähe zum beliebten Eriwan-Schrein explodiert. Der Schrein wird sowohl von ausländischen Touristen als auch von Einheimischen gerne besucht - ursprünglich, um Opfergaben darzubringen und für Glück zu beten. Auch ein bekanntes 5-Sterne-Hotel befindet sich nur wenige Schritte von dem gewaltigen Krater entfernt, der durch die Bombe in den Boden gerissen wurde.

 

Polizeisprecher Prawut Thavornsiri ließ verlauten, dass unter den Opfern auch Ausländer seien - bis jetzt wurden ein Chinese sowie ein Taiwanese oder Philippino identifiziert. Ob Deutsche unter den Opfern seien, konnte ein Sprecher des Auswärtigen Amts zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigen. 

Die Täter sind noch unbekannt

Bis jetzt hat sich keine terroristische Gruppieren zu dem Anschlag bekannt. Im Süden Thailands liefern sich zwar muslimische Rebellen öfter einmal Kämpfe mit dem Militär, aber konzentrieren sich dabei normalerweise auf die Grenzregion zu Malaysia.

 

Prawit Wongsuwan, der Verteidigungsminister Thailands, mutmaßt, dass die Terroristen den Tourismus und damit die Wirtschaft Thailands schwächen wollten. Die politische Lage im Land ist schon seit Jahren turbulent und seit 2014 herrscht eine Militärregierung, die durch einen Putsch an die Macht kam. Seitdem kommt es immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der ehemaligen Regierungsparteien, welche unter anderem auch zu „Shutdown Bangkok“ führte, einer großangelegten Protestaktion. 

Auswärtige Amt rät zur Vorsicht, aber nicht zur Panik

Das Auswärtige Amt hat als Reaktion auf den verheerenden Bombenanschlag seine Sicherheitshinweise für Thailand verschärft und rät davon ab, sich in Menschenansammlungen oder gar Demonstrationen zu befinden.

 

Für Urlauber gilt es dennoch Ruhe zu bewahren: die Risiken, in Thailand einem Anschlag zum Opfer zu fallen, sind sehr gering. Viele der Hotelanlagen für ausländische Urlauber verfügen über einen eigenen Sicherheitsdienst, der die Hotelkomplexe rund um die Uhr bewacht. Es ist also in keinem Fall vergleichbar mit anderen Krisenregionen, die im medialen Fokus stehen. Am ehesten vergleichbar ist die Situation in Thailand sicher mit der Türkei – Urlaubsregionen sind sicher!

 

Anschläge können überall passieren, das ist in Zeiten der Unruhe auf der ganzen Welt traurige Realität geworden. Aber deshalb sollte man nicht in Panik geraten, wenn man in den Urlaub fliegen möchte – oder sogar schon ist. Ruhe bewahren, sich von Menschenansammlungen und Demonstrationen fernhalten und man kann den Thailand-Urlaub relativ beruhigt antreten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige