Mo

25

Nov

2013

Aktuelle Proteste in Bangkok - Urlaub ist derzeit nicht gefährdet!

November 2013: Aktuelle Lage in Bangkok

Wie hungrige Haie stürzen sich nun die Medien in der Welt auf die aktuellen Unruhen in Thailands Hauptstadt Bangkok. Fakten sind dabei allerdings und offensichtlich leider weniger wichtig, als möglichst reißerische Schlagzeilen. Bisher ist noch keine der Gelbhemden Omis hingefallen und hat sich mit der Trillerpfeife im Mund blutig gestoßen. Es sind also zunächst einmal völlig gewaltfreie Aufmärsche von Gegnern der derzeitigen Regierung und absolut unblutig.

Proteste in Bangkok November 2013
Bisher friedliche Proteste in Bangkok, November 2013

Warum gibt es dort andauernd Probleme?

Die derzeitige Regierung hatte es versucht, im Rahmen eines Amnestiegesetzes dem aus dem Lande geflohenen und rechtskräftig verurteilten Thaksin Shinawatra eine Rückkehr zu ermöglichen. Das stieß auf breiteste Ablehnung der steuerzahlenden Bevölkerung Thailands, denn den abgeurteilten Ex-Premier erwartet hierzulande eine mehrjährige Haftstrafe wegen erwiesener Vorteilsnahme im Amt und anderer Formen der Korruption.

Seine kleine Schwester Yingluck leitet seit den letzten Wahlen die Amtsgeschäfte. Populistische Propaganda und unhaltbare Wahlversprechen hatten diese in das Amt befördert.

Die Demonstranten gingen schon seit Wochen gegen die Amnestieversuche der Yingluck Shinawatra vor. Mittlerweile möchten die unzufriedenen Bürger sich nicht mehr zufrieden geben mit einem andauernden Exil des verhassten Mannes, nun sollen auch seine Familienangehörigen und von ihr eingesetzte Staatslenker in den Ministerien ihre Koffer packen und abdanken.

Der Finanzminister ist auch in Bedrängnis und sein Ministerium wurde aktuell inzwischen ganz friedlich von Trillerpfeifen blasenden Demonstranten besetzt. Diese werden wegen ihrer Treue zum Monarchen und dessen Lieblingsfarbe Gelbhemden genannt. Sie ziehen friedliche Demomethoden vor und erreichten bereits eine deutlich sechsstellige Demonstrantenanzahl in Bangkok.

Bangkok November 2013: Proteste gegen die Regierung
Bangkok November 2013: Proteste gegen die Regierung

Ein Gewaltpotenzial haben diese Leute nicht wirklich, ganz anders werden die aus den Farmgebieten herangekarrten Rothemden betrachtet, von denen bisher rund 40.000 den Gratistransport per Bus nutzten. Unter diesen gedungenen Randalierern sehen internationale Beobachter die gleichen Gesichter, welche vor Jahren die blutigen Unruhen in Bangkok provozierten und beispielsweise Kaufhäuser brandschatzten. Der Verdacht, dass es sich hier um von Shinawatra-Kapital angeheuerte Taksinfans handelt, konnte bisher nicht entkräftigt werden. Hier sehen Beobachter eine latente Gewaltbereitschaft verborgen.

Wie betrifft das den Urlauber in Thailand?

Außerhalb der näher eingegrenzten Regierungs- und Behördenviertel in Bangkok kaum jemanden. Im innerstädtischen Verkehr kann es aber durch Protestmärsche zu zusätzlichen Staus kommen. Alle Orte außerhalb der Stadt bekommen davon nur in den Lokalmedien mit, selbst in Bangkok sind riesige Gebiete völlig unbetroffen. Busse, Züge und Flüge verkehren planmäßig. Eine weitere Eskalation der Proteste kann nicht ganz ausgeschlossen werden. Yingluck Shinawatra hängt sehr an ihrem Posten und scheint nicht bereit zu sein, da nun nachzugeben und zurückzutreten. Das Militär verhält sich besonnen und ruhig, selbst die regierungsfreundliche Polizei hält sich auffällig zurück. Reisewarnungen anderer Regierungen dürfen fast komplett ignoriert werden. Diese erschreckt nur die Menge der Demonstranten.



Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige