Sa

23

Nov

2013

In Bangkok Taxi fahren - praktische Tipps

Bangkok Taxi Services und praktische Gebrauchstipps zur Nutzung derselben

Wer im Königreich Thailand ankommt und zunächst die Metropole Bangkok bei seinem Urlaub auf der Agenda stehen hat, der kommt gar nicht darum herum, gelegentlich auch ein Taxi zu benutzen. Diese sind im Großraum Bangkoks omnipräsent und ihre Benutzung ist auch relativ preiswert.

Der überwiegende Teil dieser Taxen sind gasbetriebene Toyota Modelle von Mittelklassewagen der Type VIOS, es gibt vereinzelt aber auch Taxen anderer Fahrzeughersteller. Bedingt durch den Zusatztank für den Gasantrieb im Kofferraum, verbleibt hier nur ein reduzierter Stauraum für das Reisegepäck. Traveler früherer Generationen waren fast immer genötigt, einen Fahrpreis mit diesen Taxlern auszufeilschen. Das war nicht immer einfach, denn ein Reisender kennt ja nicht zwingend auch die Streckenführung in der Stadt Bangkok oder die Distanz zum Ziel.

Ihre Thailand-Spezialisten geben Ihnen daher gerne ein paar brauchbare Informationen zu Bangkoks Taxen mit auf den Weg:

Taxi in Bangkok
Taxi fahren in Bangkok, Thailand

Schon vor dem Millennium began die Taxibranche mit fairen und kundenfreundlichen Taxametern zu arbeiten

Taxi-Meter
Taxi-Meter

Die Beliebtheit Bangkoker Taxen befand sich im steilen Sturzflug vor der Einführung der Wegstreckenzählgeräte mit Fahrpreisangabe (Taxameter). Doch bereits in den 90er Jahren wurden endlich Dekrete erlassen und neue Taxigenehmigungen auch mit notwendigen Auflagen versehen. Das TAXI-METER Schild auf dem Dach signalisierte den Einbau eines solchen Gerätes weithin sichtbar und der Sturzflug des öffentlichen Images wurde noch kurz vor dem Aufschlag und totalen Boykott aufgehalten. Seither ist das Benutzen von Taxis in der Hauptstadt relativ reibungslos und auch erheblich stressfreier geworden.


Fahrten mit dem Taxi in Bangkok zum Festpreis

Abgesehen von Fahrten ab dem Airport Suvarnabhumi in Bangkok, sind Fahrten zu vereinbarten Festpreisen weder zu empfehlen, noch als kalkulierbares Risiko einzustufen. In der Regel soll hier der Fahrgast zur Bezahlung eines oft deutlich höheren Tarifes animiert werden. Am Airport-Taxischalter wird dem üblicherweise nicht Englisch sprechenden Fahrer vom dortigen Personal die Route und das Zielhotel beschrieben. Der Schalter ist zu jeder Tages- und Nachtzeit in Betrieb und bemannt. Alle zurückzulegenden Wegstrecken und Straßengebühren werden hier nebst dem Airport Aufschlag im Voraus entrichtet. Das begrenzt mögliche Tiefschläge in Ihr Portemonnaie am Ankunftstag. Ansonsten bestehen Sie bitte auf Fahrten nach Taxameter im Großraum Bangkok, Sie sparen dadurch erheblich an Transportkosten im Urlaub. Haben Sie bitte immer einige kleine Scheine für Taxifahrten parat. 20er und 50er Noten, bei längeren Strecken auch 100er, werden benötigt. Münzgeld ist ebenfalls statthaft, bei 500ern und 1000 Baht Scheinen grinst Sie der Taxler oft nur breit an. Wechselgeld muss er nicht haben, dass ist Ihre Pflicht – hier für passende Bezahlung Sorge zu tragen.

Tollway? Die Gretchenfrage der Taxler bei jedem Ausländerfahrgast

Die Mautstraßen in Bangkok sind grundsätzlich eine große Erleichterung für die Verkehrsströme in dieser Millionenmetropole. Davon profitiert in erster Linie der Transitverkehr und natürlich auch der Zubringerverkehr der Stadt.

Die Mautstraßen sind sehr beliebt bei den Taxlern, denn der Taxameter rennt bei den dort gefahrenen Geschwindigkeiten natürlich schneller. Umwege und selbst weite Umwege über einen Mautstraßen-Teilbereich werden sehr gerne in Kauf genommen, denn auch diese Umwege dienen ja dem höheren Einkommen.

Mautgebühren müssen vom Fahrgast immer zusätzlich entrichtet werden, hierzu bitte immer kleine Geldscheine oder Münzen bereithalten. Staus sind die tägliche Normalität in Bangkok und diese gibt es zu Stoßzeiten auch auf den Mautstraßen.

Erkundigen Sie sich an Ihrem Stadtplan, dem GPS Ihres Smartphones oder der Hotelrezeption, ob eine Mautstrecke wirklich empfehlenswert ist. In der Regel rentiert sich der zusätzliche Weg nämlich nicht für Sie.

Expressways / Toll Roads, Bangkok
Expressways / Toll Roads, Bangkok

Allgemeine Taximerkmale zur Sicherheit der Fahrgäste

Taxler sind verpflichtet, ihre Lizenz in einem transparenten Ständer auf dem Armaturenbrett vor dem Beifahrersitz zu präsentieren. Diese zeigt den Namen in Thai und Englisch und weitere Identifikationsmerkmale, aber auch ein Foto des Chauffeurs. Sie dürfen zu Recht etwas nervös werden, wenn das Foto auf dieser Lizenz eine andere Person, als die des Fahrers zeigt. Wechseln Sie dann zu Ihrer Sicherheit besser das Taxi!

Ein weiteres Pflichtobjekt in zugelassenen Taxen ist eine kleinere Nummernschildkopie als festgenietetes Metallplättchen unterhalb des hinteren Fensters auf der Hecktür innen hinter dem Fahrer. Das ist leicht zu fotografieren und eine solche Beweisaufnahme wirkt wahre Wunder bei eventuellen Problemen oder gar Unfällen. Das Department of Land Transport (DLT) hat unter der Hotline 1584 eine Beschwerdestelle für Fahrgäste eingerichtet. Diese hat sehr viel Wirkung und eine hohe Aufklärungsrate bei Problemen. Jeder Beschwerde wird nachgegangen und dreiste, freche oder unsichere Fahrer, werden mit Strafen bis hin zum Lizenzentzug belegt. Taxen sind generell nicht einheitlich erkennbar an der Farbgebung. Alle müssen ein rotes Leuchtdiodenschild (Freisignal) hinter der Windschutzscheibe montiert haben. Das leuchtet dann auf, wenn der Driver verfügbar ist. Das Schild auf dem Dach dient dagegen nur der Identifikation als Taxi.

Generelle Insidertipps für den Taxigebrauch

Taxen in Bangkok sind spottbillig, wenn sie mit Taxen andernorts verglichen werden. Jede Branche hat ihre „Schwarzen Schafe“, so auch die hiesige Taxlergemeinde. Niemals sollte ein Taxler um Rat gebeten werden, ganz egal ob Sie einen Maßschneider suchen, sich einer Massage hingeben oder ein Seafood Restaurant besuchen wollen. Taxler bringen Sie todsicher zu dem Anbieter oder Leistungsverrichter, welcher denen die fetteste „pro Kopf Prämie“ verspricht, nicht etwa zu seriösen und empfehlungswürdigen Etablissements. Driver mit Abzockabsichten lauern bevorzugt vor Touristenhotels, Rotlichtvierteln und an Attraktionen und Shoppingcentern auf Beute. Das zu Umgehen ist megaeinfach, laufen Sie einfach ein paar Schritte die Straße entlang und greifen Sie sich eines mit rotem „Frei“ Signal im Fenster aus dem laufenden thailändischen Straßenverkehr. Lauernden Taxis darf generell mit Argwohn begegnet werden. Erst recht dann, wenn diese über einen Schlepper zugewiesen werden. Nehmen Sie sich beim Check-In gleich einige Visitenkarten des Hotels mit. Diese enthalten oft Hinweise zur optimalen Anfahrt auf Thai für die Fahrer. Überreichen Sie dem Driver eine dieser Karten bei der Heimfahrt als Zielangabe und vergessen Sie keinesfalls Shoppingtüten oder neu Gekauftes beim Aussteigen im Stauraum des Taxis.

Kommunizieren Sie Ihr Fahrtziel möglichst vor Fahrtantritt mit anderen Reisenden oder der Rezeption

Motarad-Taxifahrer in Bangkok
Manchmal ist die Kommunikation mühsam :))

Fußgängerüberwege über den stauträchtigen Hauptschlagadern verkürzen unnötige Hin- und Herfahrereien und reduzieren Reisezeiten und Kosten. Fast alle großen Straßen haben die Fahrzeugspuren nach Fahrtrichtungen getrennt.

So genannte U-Turns, erlauben den Fahrtrichtungswechsel oftmals nur in größeren Abständen. Nicht selten steigen Uninformierte vor dem Hotel in ein Taxi, nur um in der Gegenrichtung erst viel später wieder am Hotel in Richtung des Fahrtziels vorbei zu fahren.


Das hätte die einfache Straßenüberquerung vor Fahrtantritt vermieden, fragen Sie daher immer an kompetenter Stelle nach der optimalen Straßenseite für Ihren Fahrtantritt.

Darf der Chauffeur des Taxis eine Fahrt nach Zielangabe verweigern?

Nein, wenn sich das Ziel im Bangkoker Umfeld befindet, dann besteht eine gesetzliche Beförderungspflicht. Möglichen Reibereien entgehen Sie zwar durch die Wahl eines anderen Taxis, aber nicht überall sind alternative Transportoptionen auch verfügbar oder sinnvoll.

Sind BTS und MRT nicht wesentlich effizienter?

Nein, nicht zwingend ist das auch der Fall. Wenn sich Ausgangs- und Zielpunkt der Fahrt in der Nähe der drei existierenden Linien befinden, dann können Einzelreisende Geld und Zeit sparen. Etliche Urlauberattraktionen und viele Hotels liegen nicht an diesen Strecken und Fahrpreise sind pro Person zu verstehen. Beim Taxi winkt bis zu 4 Fahrgästen die Door-to-Door Option für einen Taxameterpreis.

BTS in Bangkok
BTS in Bangkok


Thailand-Angebot buchen
Schreiben Sie uns
Thailandreisen buchen

Professionelle und persönliche Reiseberatung. Kein nebulöses Prospekt-Geschwätz, kein "Last Minute Billig Urlaub" aus der Schublade. Unsere Angebote erstellen wir akkurat nach Ihren Vorgaben und verknüpfen diese mit unserer langjährigen Erfahrung als Thailand-Spezialisten.

Sie erhalten von uns einen speziell für Sie ausgearbeiteten Reisevorschlag welchen wir solange an Ihre Ideen anpassen werden, bis es zu 100 % passt! Reisetermin, Reiseroute und Hotels genau nach Ihren Wünschen. 

Thailand Rundreisen sind bei uns individuell und mit besonderer Note. Sie genießen eine hohe Flexibilität während Ihrer Reise, durch einen privaten Fahrer und Tour-Guide.

Thailand günstig & intensiv

Angebot: 3-wöchige Rundreise ab/bis Bangkok mit abschließendem Inselurlaub. Und das ziemlich preiswert!

Thailand Reise 3 Wochen - Abenteuer im Norden und entspannen auf z.B. Koh Samui
3 Wochen in Thailand Rundreisen inkl. Badeurlaub

Nigelnagelneu im Sortiment

Eine luxuriöse Reise durch die Kultur des Nordens, mit einer abschließenden Portion Badeurlaub im Süden Thailands. 

Reise im Norden und Baden im Süden. Eine luxuriöse Thailandreise
Rundreise im Norden & Baden im Süden Thailands

Zur Rose des Nordens

Ab Bangkok quer durch Zentralthailand nach Chiang Mai und noch weiter hoch bis ins Goldene Dreieck. 

Von Bangkok nach Chiang Mai reisen
Unterwegs nach Chiang Mai. Start in Bangkok.

Lieber Inselhopping-Urlaub?

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Routen über Thailands schönsten Inseln. Wir erstellen Ihnen gern was eigenes.

Inselhopping-Urlaub
Inselhüpfen? Dann gibt´s hier attraktive Routen.

News und Austausch

Empfehlungen zu zahlreichen Destinationen. Persönliches Insiderwissen über Land & Leute.

Tipps für den Thailand Urlaub 2016 und 2017. KEINE Werbeangebote!

Anzeige